Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.08.2018, 09:02 Uhr  //  Ostholstein

Eljeh wieder mit Hattrick – Eiskalter Typ an der Berliner Straße

Eljeh wieder mit Hattrick – Eiskalter Typ an der Berliner Straße
 Lobeca/Mats (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Sereetz – 6:1 (2:0) fegte der Sereetzer SV in der Fußball-Verbandsliga den Absteiger SV Todesfelde II am vergangenen Sonnabend aus dem Stadion an der Berliner Straße. Kamel Eljeh (Foto) sorgte dabei für seinen zweiten Hattrick nacheinander. Ommeed Sindi (10., 21.) traf zum Einstand der Partie und legte den Grundstein für den Ostholsteiner Erfolg. Ivan Derevjanko (80.) war ebenfalls erfolgreich. Eljeh (75., 85., 88.) machte den Rest und führt die Torjägerliste mit sechs Toren an. Den Ehrentreffer der Gäste erzielte Rene Bossert (70.). SSV-Pressesprecher Florian Germann sagte danach zu HL-SPORTS: „Wir hatten eine gute erste Halbzeit, in der wir nicht eine Todesfelder Chance zugelassen haben und sind selbst durch einen Doppelpack von Sindi früh in Führung gegangen. Anfang der zweiten Halbzeit haben wir den Faden verloren, dementsprechend zu Recht auch das 2:1 kassiert. Mit dem 3:1 durch Ejleh war das Spiel dann aber entschieden und wir haben in der Folge unsere Konter gut ausgespielt und noch drei Treffer gemacht. Das Ergebnis ist deutlich zu hoch ausgefallen.“

Am kommenden Sonntag geht es für die Sereetzer, die nach drei Runden auf Platz vier stehen, zum SC Rapid. „Wir wollen den Schwung aus den beiden Heimspiel-Siegen mitnehmen und auswärts bei Rapid versuchen zu punkten. Wir wissen aber auch, dass mit Rapid ein starker Gegner auf uns wartet, der uns alles abverlangen wird. Nur mit der nötigen Einstellung wird was zählbares rausspringen“, so Gehrmann mit dem Ausblick.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK