Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.09.2018, 09:00 Uhr  //  Fußball

Umbau der Pappelkurve: Arbeiten beginnen in der kommenden Woche

Umbau der Pappelkurve: Arbeiten beginnen in der kommenden Woche
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) PM/mk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - In Kürze startet das Projekt, wonach sich alle VfB-Fans sehnen: Der Umbau der Pappelkurve startet. Erste Vorarbeiten beginnen, die Wellenbrecher werden entfernt, die Werbebanden im hinteren Zuschauerbereich demontiert und die Anzeigetafel wird hinter den Block A/B gesetzt. Die Vorfreude steigt.

Zum Heimspiel gegen Hannover 96 II war die Pappelkurve letztmals vollständig nutzbar, ab dem Heimspiel gegen den 1. FC Germania Egestorf am 22. September 2018 werden sich die Fans dann erstmals auf Veränderungen einstellen müssen. Einen Stehplatz-Heimbereich wird es aber weiterhin geben. „Der alte Gästeblock D und ein kleines Stückchen des Blocks E wird weiterhin nutzbar und zu unseren Heimspielen geöffnet sein. Der Zugang erfolgt dann über die Kassen 5 und 6“, berichtet VfB-Vorstand Florian Möller. „Wir werden dann noch 1.600 Stehplätze für VfB-Fans anbieten können. Die Versorgungsstände unseres Caterers werden wir ebenfalls entsprechend umsetzen.“

Für den Fall, dass nicht jedem Dauerkarteninhaber der zugewiesene Stehplatzbereich im Block D zusagt, haben die Verantwortlichen des VfB Lübeck für alle Inhaber einer aktuellen Jahreskarte für die Pappelkurve ein Zusatzangebot parat. Gegen einen Aufpreis von 40 Euro können diese ein Upgrade auf eine Dauerkarte im Sitzplatzbereich für den Rest der Saison 2018/2019 erwerben. Das Upgrade erfolgt ausschließlich über die Geschäftsstelle. Alle Dauerkarteninhaber haben bereits separate Post vom Verein erhalten.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK