Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.09.2018, 13:27 Uhr  //  Tischtennis

ATSV-Damen mit gelungenem Einstand in neuer Liga

ATSV-Damen mit gelungenem Einstand in neuer Liga
 oH (Bild) ar (Text) // www.hlsports.de


Stockelsdorf – Erfolgreich sind die Tischtennisspielerinnen des ATSV Stockelsdorf in ihre neue Spielzeit gestartet, die sie als Aufsteiger in der Verbandsoberliga bestreiten. Bei der Kaltenkirchener Turnerschaft haben sie am vergangenen Sonnabend mit 8:6 gewonnen (HL-SPORTS berichtete kurz). Wie Abteilungsleiter Sven Clasen mitteilte, haben alle vier Spielerinnen gepunktet. Sarah Bröker blieb in alle drei Einzelspielen ungeschlagen. Eva Pöpping, die Nummer 2 im Team, musste verletzt aussetzen.

Es gab keine Neuzugänge, die Meistermannschaft aus der Verbandsliga tritt nun unverändert eine Liga höher an. Auf Lara Möws, die Ersatzspielerin aus der II. Herrenmannschaft, müssen die ATSV-Damen in dieser Saison komplett verzichten, da in dieser Liga eine Meldung in zwei Mannschaften nicht zulässig ist.

Für das Team mit Sarah Böker, Lerke Just, Eva Pöpping, Katharina Kersting, Svenja Sonntag und Jannike Dibbern folgt nun am 23. September ein weiteres Auswärtsspiel (beim SC Poppenbüttel III), ehe am 29. September (18 Uhr) das erste Heimspiel gegen den TSV Rostock Süd bestritten wird.

In der Verbandsliga der Herren hat der VfL Bad Schwartau am vergangenen Freitag (7.9.) bei Holstein Quickborn 7:9 verloren. Weiter geht es am 22. September für die Schwartauer mit dem Heimspiel gegen SV Boostedt. Der VfB Lübeck greift erst Ende des Monats in das Spielgeschehen der Verbandsliga ein – am 28. September mit dem Heimspiel gegen den SC Itzehoe und zwei Tage später auswärts bei FT Eiche II.

Das Foto zeigt das Stockelsdorfer Meister-Team. Von links: Katharina Kersting, Jannike Dibbern, Svenja Sonntag, Sarah Bröker. Es fehlen: Levke Just, Eva Pöpping, Lara Möws, Doreen Sealand.

 

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK