Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
14.09.2018, 03:45 Uhr  //  Handball

HSV Hamburg peilt in Düsseldorf ersten Sieg an

HSV Hamburg peilt in Düsseldorf ersten Sieg an
 kbi (Bild) PM/kbi (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Der Handball Sportverein Hamburg hat nach den zwei Auftakt-Niederlagen in der 2. Handball-Bundesliga den ersten Sieg im Visier. Die Punkte sollen heute (14.9.) um 20 Uhr im Castello Düsseldorf bei HC Rhein Vikings eingefahren werden.

Die Rhein Vikings als Tabellenvierzehnter der abgelaufenen Saison und derzeitiger Tabellensechszehnter mit 1:5 Punkten sind ein machbarer Gegner. Bei einem Sieg würden die Hamburger das Tabellenende verlassen, am Gastgeber vorbei ziehen und den Blick erst einmal in Richtung unteres Mittelfeld richten.

„Wir sind ja nicht umsonst in der Liga und wollen deshalb nicht einfach nur mitspielen, sondern wollen auch punkten“, sagt Trainer Torsten Jansen, der den Aufsteiger akribisch auf das Auswärtsspiel in Nordrhein-Westfalen vorbereitete. Kapitän Lukas Ossenkopp und sein Team sind deshalb gewarnt: „Sie haben eine körperlich sehr starke Mannschaft und legen ihren Fokus auf das Abwehrspiel", weiß der Hamburger Spielführer. „Wir müssen unsere eigenen Stärken besser einbringen und dürfen uns nicht an deren Abwehr festrennen.“

Jansen greift wieder auf Torhüter Aron Edvardsson zurück, der die Woche vollständig im Training dabei war. Hingegen ist Finn Wullenweber, den seit dem Ferndorf-Spiel muskuläre Probleme plagen, nicht mit nach Düsseldorf gereist, die Mannschaft ist bereits gestern angereist.

Die HSV-Fans können das Spiel im Livestream bei Sportdeutschland.TV verfolgen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK