Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.11.2012, 10:48 Uhr  //  Fußball

FFC kommt nicht aus dem Tabellenkeller

FFC kommt nicht aus dem Tabellenkeller
 Michael Franke (Bild) nw (Text) // HLSports.de


Bad Oldesloe - Die Bundesliga-Frauen verloren auch das nächste Kellerduell gegen SV BW Hohen Neuendorf mit einem 0:1 (0:0).
Der FFC dominierte zwar nicht das Spielgeschehen, konnte aber gerade in der ersten Halbzeit die besseren Torchancen vorweisen. Bereits nach 4 Minuten hätte es schon eine FFC-Führung geben können; Julia Weigel erkämpft sich im Mittelfeld den Ball, passt auf Außen zu Vera Homp, die eine flache Hereingabe Richtung Strafraum vollbringt. Gästetorhüterin Doreen Kruscha konnte jedoch im letzten Moment vor der lauernden Kristina Kucharski an den Ball gelangen. Wenige Minuten später erneut eine starke Hereingabe von Vera Homp, die ebenfalls keinen Abnehmer im FFC-Trikot findet (11.).
Darauf brachten beide Mannschaften nur wenige Spielzüge zustande, die für etwas Aufwind im typischen Mittelfeldgeplänkel sorgten.

Nach der Halbzeit stellte Trainer Michael Clausen seine Mannschaft etwas um; in die Abwehr rückte Gianna Nicoleit und Carina Wolfgramm rückte dafür ins defensive Mittelfeld für die ausgewechselte Ronja Pajonk. Der Wechsel führte jedoch nicht wirklich zu einer Verbesserung im Spielaufbau.
Langsam aber sicher kamen auch die Gäste aus Hohen Neuendorf immer näher an das FFC Tor heran; in der 53. Minute die erste nennenswerte Chance für die Blau-weißen nachdem Sarah Kollek einen Freistoss mehr oder weniger flach ausführte. Sandra Sommer konnte mit ihrer Fußspitze den Ball noch gefährlich Richtung FFC Tor spitzeln und nur noch der Pfosten rettete die Oldesloerinnen vor einem Rückstand.
Nur eine Minute später war kein rettendes Aluminium mehr in Sicht und die Gäste trafen durch Sarah Kollek zum 0:1 (55.).

Das alle guten Dinge drei sind, bewies FFC Torfrau Friederike Wiener gleich innerhalb einer Minute, als sie drei gefährliche Schüsse hervorragend abwehrte (67.). Erst in den letzten Spielminuten schienen die FFC-Frauen dann den Ernst der Lage des Kellerduells zu verstehen und bäumten sich auf. Leider (viel) zu spät, denn die Torchancen von Kristin Engel (89.) und Kristina Kucharski (92.) gingen knapp am Tor und einem Ausgleich vorbei.

Somit bleibt der FFC weiter mit nur drei Punkten nach zehn Spieltagen Tabellenschlusslicht. Nächste Woche reist die Mannschaft zum Tabellenführer SV Meppen bevor es im letzten Spiel vor der Winterpause zum 1. FC Lübars.

Marino Mallwitz, VfL Bad Schwartau Eric Meinhardt, EHV Aue Henry Haufe (FC Schönberg 95) Kai-Fabian Schulz (FC Schönberg 95) VfL Trainer Torge Greve
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK