Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.10.2018, 22:16 Uhr  //  Handball

VfL: Greve will in Nordhorn „konservieren und steigern“

VfL: Greve will in Nordhorn „konservieren und steigern“
 Lobeca/Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – „In Nordhorn etwas mitzunehmen ist immer schwierig und doch fahren wir dorthin um zu gewinnen. Wenn wir die Leistung gegen Aue konservieren und vielleicht noch ein bisschen steigern können, wird es schwer uns zu schlagen“, geht Torge Greve selbstbewusst in die Partie bei der HSG Nordhorn-Lingen am Sonnabend um 19.30 Uhr. Der Trainer des VfL Lübeck-Schwartau steht nach dem Sieg mit seiner Mannschaft gegen Aue auf Rang vier der 2. Liga.

Die Fühler der Lübecker sind somit ganz klar nach oben ausgerichtet und dem Vorhaben könnte in Nordhorn ein weiterer Schachtzug gelingen, sich dort festzubeißen. Es wird sicher schwer, denn die Partie am vergangenen Mittwoch hat sicher Spuren hinterlassen. Die Gastgeber durften pausieren und sich das Geschehen entspannt aus der Ferne anschauen. Sie waren spielfrei, haben aber mit drei Siegen und genauso vielen Niederlagen aktuell Platz elf inne. Die letzten beiden Partien verloren die Emsländer. Die Gegner hießen Essen (2.) und Balingen-Weilstetten (6.) und waren somit kein Fallobst. Trotzdem will Nordhorn-Lingen die Punkte gegen den VfL wieder zu Hause behalten.

8. Spieltag:
Dormagen – Essen 34:35
Aue – Hamburg (Sa.)
Lübbecke  - Elbflorenz
Rimpar – Ferndorf
Nordhorn – Lübeck
Wilhelmshaven – Emsdetten
Hüttenberg – Großwaldstadt
Rhein Vikings – Hamm (So.)
Dessau – Balingen


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK