Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.10.2018, 14:57 Uhr  //  Fußball

Karro sticht, Knoop auch und der Neue sieht kämpferisches Team

Karro sticht, Knoop auch und der Neue sieht kämpferisches Team
 Lobeca/Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Eines vorweg: Der Tabellenvorletzte TSV Schlutup ist auch nach zehn Spieltagen ohne Sieg in der Verbandsliga und hat weiterhin nur einen Zähler auf dem Konto. Doch: Die Jungs vom Palinger Weg haben im Derby beim Eichholzer SV (15 Punkte, 8. Platz) eine tolle kämpferische Leistung gezeigt – und das vor den Augen ihres neuen Cheftrainers Jörg „Yogi“ Boller (HL-SPORTS berichtete). Für ihn heißt es nun Ärmel hochkrempeln und das aus der Mannschaft herausholen, was sie ansatzweise an der Guerickstraße zeigte. Schafft der erfahrene Kenner des Lübecker Fußballs die Wende? Hier bei der aktuellen Umfrage dazu mitmachen!

Die Konkurrenz des Tabellenvorletzten punktete zumindest weiter. Phönix II muss sich bei Florian Knoop bedanken, der einen Rückstand mit zwei Toren nach der Pause in einen Sieg umwandelte. Hier hat der Trainerwechsel also etwas bewirkt, denn die Adler-Reserve holte den zweiten Sieg im dritten Spiel unter Gabriel Lopes. Die Abstiegsränge wurden ebenfalls verlassen und man steht mit neun Punkten auf Rang 13.

Einen weiteren Sprung nach oben hat Eintracht Groß Grönau gemacht. Die Lauenburger schickten den VfL Oldesloe mit einem 5:0-Kantersieg vom Torfmoor direkt auf Platz 14. Herausragend war dabei Maurice Karro, der vier Tore erzielte. Das Borja-Team selbst kletterte auf Rang sechs und hat nun 16 Zähler eingesammelt.

An der Tabellenspitze steht weiterhin Breitenfelde mit 27 Punkten vor Todesfelde II (21) und Sarau/Bosau (20). Büchen (18) folgt auf Platz vier vor Sereetz (17). Rapid (12) hatte spielfrei und rutschte auf den zwölften Tabellenplatz.

Statistiken und Stimmen nach dem Spieltag:

Eintracht Groß Grönau – VfL Oldesloe 5:0 (1:0)
Tore: 1:0, 3:0, 4:0, 5:0 Karro (29., 79., 83., 89.), 2:0 Oldenburg (63.)
Rote Karte: Marx (73., Oldesloe)

Dennis Keske (Grönau): „In einem schwachen Verbandsliga-Spiel mussten wir wie schon gegen Schlutup froh sein nicht in Rückstand geraten zu sein. Nach der Pause haben wir uns gesteigert und kamen dann letztlich zu einem ungefährdeten Sieg, da Oldesloe in der zweiten Halbzeit keine einzige zwingende Torchance mehr hatte. Nach dem Platzverweis für Oldesloe nutzten wir die Räume und legten noch nach.“

Eichholzer SV – TSV Schlutup 2:1 (0:1)
Tore: 0:1 Stellmacher (39.), 1:1 Mau (64.), 2:1 Meier (70.)
Rote Karte: Moray (43., Eichholz)
Besondere Vorkommnisse: Moray (Eichholz) verschießt Elfmeter (25.).

Sebastian Wenchel (Eichholz): „Es war das erwartet schweres Spiel für uns. Der verschossene Elfmeter und die Rote Karte haben das Ganze nicht leichter gemacht. In der zweiten Halbzeit waren wir dann trotz Unterzahl die bessere Mannschaft und gewinnen das Spiel verdient! Ich wünsche Yogi Boller alles Gute und viel Erfolg beim TSV!“

Mike Melles (Schlutup): „Das Team zeigte kämpferisch eine Top-Leistung. Die erste Drangphase der Eichholzer überstanden wir, setzen in der Folge selbst immer mal wieder Nadelstiche und gingen in Führung. Im zweiten Durchgang zeigte der ESV auch in Unterzahl seine ganze Klasse und dreht das Spiel leider zu seinen Gunsten. Nichtsdestotrotz müssen wir auf die gezeigte Leistung aufbauen und das Positive, das definitiv überwiegt, mitnehmen. Ein besonderer Dank geht an Alex Steinhauer und Björn Lippke und die Spieler der A-Jugend und zweiten Herren, die sich in den Dienst des Vereins gestellt haben! Auch den wieder einmal zahlreich erschienenen Zuschauern gilt unser Dank.“

1. FC Phönix II – Sereetzer SV 2:1 (0:0)
Tore: 0:1 Sindi (49.), 1:1, 2:1 Knoop (52., 74.)

Gabriel Lopes (Phönix): „Wichtiger Sieg vor den Wochen der Wahrheit für uns. Kein Leckerbissen für die Zuschauer, ein Spiel was viel über Kampf entschieden wurde. Man hat Sereetz teilweise angemerkt, dass sie das Pokalspiel noch in den Knochen hatten. Am Ende sind wir froh über die drei Punkte und freuen uns auf die Generalprobe am Dienstag im Pokal bei Eichholz II.“

Weitere Spiele:
SG Sarau/Bosau – SSC Hagen Ahrensburg 0:2
Büchen-Siebeneichener SV – SSV Pölitz 1:0
VfL Tremsbüttel – SV Todesfelde II 3:2
Breitenfelder SV – SSV Güster 3:0
Spielfrei SC Rapid Lübeck

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein...


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK