Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.10.2018, 17:55 Uhr  //  Volleyball

VSG Lübeck: Saisonstart für das Herren-Team

VSG Lübeck: Saisonstart für das Herren-Team
 VSG (Bild) JP/ar (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Für die Herren der Volleyballspielgemeinschaft Lübeck beginnt am Sonnabend die neue Regionalligasaison. Gegner im Heimspiel ist die zweite Mannschaft des Eimsbütteler TV. In der vergangenen Saison waren die Spiele immer sehr hart umkämpft, jedoch behielten die Hamburger in beiden Begegnungen die Oberhand. Spielbeginn in der Sporthalle der Thomas-Mann-Schule ist um 18.30 Uhr.

Die VSG-Männer haben einen mächtigen Aderlass durchleben müssen, um das Team noch einmal neu zu formieren. Jedoch folgten diesem auch Zugänge wie Finn Degner, der sich ein Herz fasste und aus der zweiten Herrenmannschaft der VSG Lübeck die neue Herausforderung Regionalliga suchte und mit Birger Pommerenke ein dynamisches Duo auf der Mittelposition bildet.

Auf dieser Position half auch ein weiterer Neuankömmling ür eine gewisse Zeit aus, aber Phillip Rey ließ nun doch deutlich aufblitzen, dass ein wahrer Außenangreifer in ihm schlummert, der auch mit einiger Erfahrung aus der 3. Liga zu den VSG-Männern stieß. Zudem ebnen die Lübecker Volleyballer auch dem eignen Nachwuchs den Weg und wollen Leif Nackunsz langsam in das Team integrieren, der bereits in kurzer Zeit große Leistungssprünge verzeichnen konnte.

Weiterhin fasste sich Torsten Freude – gerade Vater geworden - nochmal ein Herz und möchte sich zum Abschluss seiner Lübecker Volleyballkarriere noch einmal in der Regionalliga messen.

Vor einigen Wochen betrat auch Cedric Braetsch Lübecker Hallenboden und zeigte ein ums andere Mal, warum mit ihm zu rechnen sein wird. Er konnte bereits in jungen Jahren in der 2. Bundesliga auf Punktejagd gehen und wird sicherlich den ein oder anderen Zuschauer ins Staunen versetzen können.

Christoph Menge ist der zeitlich jüngste Spielerzuwachs, der in den schleswig-holsteinischen Volleyballhallen und natürlich auch im Sand kein Unbekannter ist.

Till Antrack, Rene Kriesen, Thomas Mai, Michael Marek, Axel Martens, Jari Pottharst und Jürgen Witte komplettieren den neuformierten Kader.

Es lohnt sich also ein Besuch in der Halle der Thomas-Mann-Schule, um am Sonnabend ab 18.30 Uhr das VSG-Team anzufeuern und tatkräftig zu unterstützen, denn jede Stimme zählt und hilft den Spielern von Trainer Thomas Kranz, sich selbstbewusst und mutig zu präsentieren. Nach dem Spiel wird es ein „get together“ mit den Spielern geben, um gemeinsam den Abend ausklingen zu lassen.

Das Foto zeigt eine Spielszene aus einer Begegnung beider Teams im Vorjahr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK