Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
29.10.2018, 09:03 Uhr  //  Fußball

Landesliga: Vierfacher Lübecker Triumph!

Landesliga: Vierfacher Lübecker Triumph!
 SR (Bild) mik (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Alle vier Lübecker Landesliga-Teams standen vor dem 14. Spieltag unter Zugzwang und alle vier lieferten.
Den Anfang machte das Strehlau-Team mit einem deutlichen Sieg gegen Hartenholm, der schon kurz nach der Pause Gestalt annahm.
Unerwartet - und deshalb um so schöner - war der Erfolg der Monte-Kicker über Eidertal Molfsee, der trotz erheblicher Personalprobleme erzielt wurde.
Auch der klare Erfolg des Lübecker SC gegen Klausdorf konnte nicht unbedingt erwartet werden. Er hat zur Folge, dass der LSC die Abstiegsränge vorerst verlässt.
Der 1. FC Phönix Lübeck sorgte mit einer starken Vorstellung dafür, dass man den beiden führenden Teams aus Reinfeld und Oldenburg auf den Fersen bleibt.

FC Dornbreite - TuS Hartenholm 5:2 (2:0)
Tore: 1:0, 4:1 Gomig (26., 64.), 2:0 Wehrendt (27.), 3:0 Henning (47.), 3:1, 4:2 Ilse (58., 80.), 5:2 Capli (86.)

Sascha Strehlau (FCD): „Es war ein verdienter Heimsieg für uns. Das Spiel kann auch 8:4 ausgehen. Am Ende stehen drei wichtige Punkte für uns zu Buche. Nun haben wir vier Auswärtsspiele am Stück. Es war eine gute Mannschaftsleistung. Wir sind zufrieden.“

TSV Travemünde - SpVg Eidertal Molfsee 2:0 (0:0)
Tore: 1:0, 2:0 Wilken (75., 84.)
Bes. Vork.: Rote Karte (Molfsee, 93.)

Axel Junker (TSV): „Eine tolle Leistung unserer Mannschaft. Wir waren unglaublich aggressiv und leidenschaftlich und haben völlig verdient 2:0 gewonnen. Das wird uns gut tun.“

Lübecker SC - TSV Klausdorf 5:1 (0:0)
Tore: 1:0 Rohrbach (46.), 2:0, 3:0 Alexander (56., 61.), 4:0 Buchholz (65.), 4:1 Woehlk (69.), 5:1 Arlandi (86.)
Bes. Vork.: Rote Karte (TSV, 87.)

Uwe Buchholz (LSC): „Das war eine gute Reaktion unserer Mannschaft nach der Niederlage in der letzten Woche. Eine spannende 1. Halbzeit mit Torchancen auf beiden Seiten, aber entweder verhinderten die Keeper oder das Aluminium den Führungstreffer auf beiden Seiten. In der 2. Halbzeit kamen wir wacher aus der Kabine und nutzten die sich bietenden Torchancen konsequent aus. Am Ende war es ein sehr wichtiger und verdienter Heimsieg aufgrund einer bärenstarken 2. Halbzeit.“

TSV Wankendorf - 1. FC Phönix Lübeck 1:5 (0:3)
Tore: 0:1 Saar (18.), 0:2 Sweiti (33.), 0:3, 1:5 Arp (39., 82.), 0:4 Görlitz (67.), 1:4 Siegfried (78.)

Dirk Brestel (FCP): „Nach dieser turbulenten Woche bin ich einfach nur total stolz auf das Team. Die Jungs haben gezeigt, dass sie eine Einheit sind und sie nichts auseinander bringen kann. Als Team kann man alles schaffen, wenn man zusammen hält. Ein klarer und völlig verdienter Sieg, der durchaus noch höher hätte ausfallen können.“

14. Spieltag:

FC Dornbreite - TuS Hartenholm 5:2
TSV Pansdorf - Grün-Weiß Siebenbäumen 1:1
Oldenburger SV - TSG Concordia Schönkirchen 3:1
TSV Travemünde - SpVg Eidertal Molfsee 2:0
Lübecker SC - TSV Klausdorf 5:1
SV Eichede II - Heikendorfer SV 3:1
TSV Wankendorf - 1. FC Phönix Lübeck 1:5
SV Schackendorf - SV Preußen 09 Reinfeld 1:2

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du im jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein…


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK