Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.11.2018, 03:49 Uhr  //  Handball

HSV Hamburg will erstmals positives Punktekonto

HSV Hamburg will erstmals positives Punktekonto
 kbi (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Nach zuletzt zwei Siegen hat der Handball Sportverein Hamburg, als Tabellenneunter bei 10:10 Punkten, heute (4.11.) um 15 Uhr den Siebzehnten (7:13) und Mitaufsteiger TSV Bayer Dormagen in der Sporthalle Hamburg zu Gast. Die Hamburger wollen ihre kleine Siegesserie fortsetzen und das Punktekonto in der 2. Handball-Bundesliga erstmals positiv gestalten.

Obwohl der HSV Hamburg seine beiden vorangegangen Spiel siegreich beendete und der Gast seine drei letzten Spiele verlor, sind die Hamburger gewarnt. Hat Bayer Dormagen doch immerhin vier seiner sieben Punkte in fremder Halle geholt und beide Mannschaft trennen lediglich drei Punkte.

Dem isländischen Nationaltorwart Aron Edvardsson wurde in der Nacht zum Mittwoch (31.10.) der entzündete Blinddarm entfernt und er ist voraussichtlich drei bis vier Wochen außer Gefecht gesetzt. Gerade rechtzeitig meldete sich Justin Rundt nach seinen Kniebeschwerden in den Kreis zurück und wird mit Jugendnationalspieler Marcel Kokoszka heute das Torhüter-Gespann bilden.

Für die Mannschaft von Trainer Torsten Jansen wird es darauf ankommen, wie gut die Abwehr den Dormagener Angriff neutralisiert, um dadurch selbst zu einfachen Toren zu kommen. Auch ein schnelles Rückzugsverhalten müssen die Hamburger an den Tag legen, sollen die schnellen Spitzen des Mitaufsteigers nicht zum Zug kommen. Alles in allem muss der Handball Sportverein Hamburg, der erneut über 3.000 Zuschauer erwartet, 60 Minuten voll bei der Sache sein und die sich bietenden Chancen nicht ungenutzt lassen, sollen beide Punkte in Hamburg bleiben.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK