Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.11.2018, 14:52 Uhr  //  Fußball

Verbandsliga: Erlösung in Schlutup – ESV will „neue“ Regeln lernen

Verbandsliga: Erlösung in Schlutup – ESV will „neue“ Regeln lernen
 Mats (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Der SSC Hagen Ahrensburg ist Herbstmeister der Verbandsliga. Zum Ende der Hinrunde siegten die Stormarner beim Eichholzer SV deutlich, wobei man bei den Gastgebern mit der Leistung der Unparteiischen nicht zufrieden war (siehe unten). Das Ganze macht die Saison wieder spannend, denn von Platz eins bis neun beträgt der Punktunterschied nur sieben Zähler.

Einige Erlösungsschreie gab es am Palinger Weg. Der TSV Schlutup holte nach 14 Partien den ersten Saisonsieg, rechtzeitig noch am letzten Spieltag der Hinrunde. Zwar beträgt der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz 14 Punkte, aber die Boller-Jungs haben endlich den Brustlöser geschafft. Vielleicht geht da ja nun was…

Phönix II rutschte in der Tabelle nach einer Niederlage gegen den direkten Konkurrenten SSV Güster wieder ab und ist weiterhin punktgleich mit dem SC Rapid. Eintracht Groß Grönau bleibt die zweite Verbandsliga-Kraft im Kreis, hat dabei in der Hinrunde die meisten Tore geschossen.

Statistiken und Stimmen nach dem Spieltag:

Eintracht Groß Grönau – SC Rapid 2:0 (0:0)
Tore: 1:0 Beyer (49.), 2:0 Tijani (63.)

Dennis Keske (Grönau): „Es war das erwartete Spiel, welches auf Augenhöhe war. Rapid hatte kurz vor und nach der Halbzeit zwei hundertprozentige Chancen, welche aus unserer Sicht zum Glück nicht genutzt wurden. Nach dem Führungstreffer durch Beyer und dem Treffer von Tijani hatten wir noch weitere Chancen die Führung auszubauen, doch hier scheiterten wir wiederholt an Mecker. Betrachtet man die gesamte Hinrunde, muss man sagen, dass wir trotz des schwachen Startes weiterhin in Schlagdistanz zu den vorderen Plätzen sind und man durchaus zufrieden sein kann.“

Christian Arp (Rapid): „Die erste Halbzeit war ausgeglichen, aufgrund der Torchancen in der zweiten Halbzeit geht die Niederlage in Ordnung. Normal gehen wir mit zwei hundertprozentigen kurz vor und nach der Halbzeit jeweils durch Stellbrinck in Führung und dann wäre es vielleicht anders gelaufen. Aber so ist Fußball, letztlich war es alles zusammen gerechnet eine verdiente Niederlage. Wir hatten nur zwölf einsatzfähige Spieler und hoffen da auf Besserung.“

Eichholzer SV – SSC Hagen Ahrensburg 0:4 (0:3)
Tore: 0:1 Danger (16.), 0:2 Thun (25.), 0:3 Pott (35.), 0:4 Pott (68.)

Sebastian Wenchel (Eichholz): „Verdiente Niederlage gegen starke Ahrensburger. Wir waren in allen Belangen unterlegen. Der SSC hat gezeigt, dass sie zu Recht da oben stehen. Wir werden in den nächsten Tagen alles aufarbeiten und uns in Ruhe auf das nächste Spiel vorbereiten. Des Weiteren werden wir auch nochmal die neuen Regeln unseres Sports lernen, die anscheinend kurzfristig in Kraft getreten sind.“

1. FC Phönix II – SSV Güster 0:2 (0:0)
Tore: 0:1 Draeger (77.), 0:2 Albrecht (90.)

Gabriel Lopes (Phönix): „In einem erneut schlechten Spiel von uns schaffen wir wieder nicht einen direkten Konkurrenten zu besiegen. Ob verdient oder nicht spielt auch keine Rolle, am Ende hat Güster gewonnen, Punkt aus.“

TSV Schlutup – VfL Oldesloe 4:1 (4:1)
Tore: 0:1 Espe (2.), 1:1 Meier (22.), 2:1 Gieseler (27.), 3:1 Heimann (36.), 4:1 Meier (37.)

Mike Melles (Schlutup): „4:1-Sieg gegen Oldesloe! Wir starten denkbar schlecht in die Partie und gehen schnell mit 0:1 in Rückstand. Was die Mannschaft anschließend vor allem läuferisch und kämpferisch, phasenweise auch spielerisch abgeliefert hat, war überragend! Noch vor der Halbzeit drehen wir das Spiel auf 4:1. Im zweiten Durchgang war der Sieg auch zu keiner Zeit gefährdet und wir hätten das Ergebnis auch noch ausbauen können. Wir sind froh, dass die Negativ-Serie ein Ende hat und wir unser Punktekonto ins Positive verändern konnten.“

Weitere Spiele:
Sereetzer SV – SSV Pölitz 2:3
Büchen-Siebeneichener SV – SV Todesfelde II 5:0
VfL Tremsbüttel – SG Sarau/Bosau 2:2
Spielfrei Breitenfelder SV

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein...

Hier geht es zur aktuellen Tabelle.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK