Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.11.2018, 11:13 Uhr  //  Sportmix

TSV Trittau vor hochkarätigem Doppelspieltag

TSV Trittau vor hochkarätigem Doppelspieltag
 Holger Maass (Bild) SJ/ar (Text) // www.hlsports.de


Trittau - Zum 100. Spiel des TSV Trittau in der 1. Badminton-Bundesliga ist am kommenden Sonnabend der 1. BC Bischmisheim, vielfacher sowie amtierender Deutscher Meister und nach bislang sechs Spieltagen aktuell auch Tabellenführer, zu Gast. Damit ist schon klar, dass der TSV Trittau als krasser Außenseiter in diese Partie geht, denn die Heimmannschaft steht mit nur vier Punkten am entgegengesetzten Ende der Tabelle.

Daran konnte auch zuletzt der viel umjubelte Heimsieg im Nordderby gegen Blau-Weiss Wittorf nichts ändern. Die bisherige Bilanz zwischen diesen beiden Teams spricht ebenfalls eine deutliche Sprache: Hier stehen bei bisher ausgetragenen zehn Partien zehn Siege für die Saarländer zu Buche. Doch trotz der klaren Ausgangslage auf dem Papier ist zumindest ein Punktgewinn für den TSV Trittau nicht auszuschließen, für den ein 3:4 erforderlich ist. Dies gelang dem TSV Trittau gegen Bischmisheim immerhin dreimal in den letzten vier Spielen. Auf jeden Fall ist hochklassiger Sport zu erwarten, dafür steht schon der mit Nationalspielern gespickte Kader des 1. BC Bischmisheim.

Am Sonntag, den 11. November, folgt mit dem 1. BV Mülheim ein weiterer prominenter Gegner, der es auf 13 Meistertitel bringt. Mülheim belegt mit acht Punkten derzeit Rang fünf der Tabelle, hat aber bei je drei gewonnenen und verlorenen Spielen nur einen Sieg mehr auf dem Konto als der TSV Trittau. Auch gegen den 1. BV Mülheim stellt sich die Bilanz des TSV Trittau mit 2:8 ziemlich negativ dar, aber in den letzten beiden Heimspielen besiegte man das Team aus dem Ruhrgebiet.

Das Foto zeigt eine Spielszene aus dem Herrendoppel: Gergely Krausz (Ungarn, am Boden) und Ary Trisnanto (Indonesien)

 

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK