Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.11.2018, 09:02 Uhr  //  Fußball

Landesliga: Schwere Aufgaben für Lübecker Vereine zum Rückrundenstart

Landesliga: Schwere Aufgaben für Lübecker Vereine zum Rückrundenstart
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) mik (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Die Rückrunde startet und es stehen interessante Begegnungen für die Lübecker Vereine auf dem Programm. Der 1. FC Phönix Lübeck bekommt es am Flugplatz mit der 2. Mannschaft des SV Eichede zu tun. Das Hinspiel wurde knapp und erst in der Schlussviertelstunde gewonnen und die Gäste sind auswärts stärker als im heimischen Stadion.

Ungleich schwieriger ist die Aufgabe für den FC Dornbreite, der bei einem der Titelaspiranten - dem Oldenburger SV - antreten muss. Hier sind 90 Minuten höchste Konzentration gefragt.

Der Lübecker SC reist nach Siebenbäumen und steht damit ebenfalls vor einer schweren Aufgabe. Die Personalprobleme machen diese nicht eben einfacher.

Ausgeruht kann der TSV Travemünde antreten, der am letzten Spieltag spielfrei hatte. Die Personallage ist aber weiterhin angespannt und die Tatsache, dass der Gegner kein geringerer als der Tabellenführer aus Reinfeld ist und die Partie auch noch auswärts stattfindet, lässt die Aufgabe fast übermächtig erscheinen.

1. FC Phönix Lübeck - SV Eichede II (Sa., 14 Uhr, Travemünder Allee)

Dirk Brestel (FCP): „Unterhalb der Woche war das Hauptziel, wieder Ruhe in die Mannschaft zu bekommen. Gerade die turbulenten letzten Tage/Wochen und die unglückliche Niederlage gegen Pansdorf waren hierbei natürlich nicht förderlich. Umso erfreulicher war es dann zu sehen, dass die Mannschaft während der Trainingseinheiten unter dem neuen Trainer Vollgas gab. Das stimmt uns positiv und wir hoffen am Wochenende gegen Eichede auf ein erfolgreiches Heimspiel vor vielen interessierten Zuschauern. Trotzdem sollten wir gewarnt sein, da die Auswärtsbilanz der Eicheder besser ist als die Spiele vor eigener Kulisse. Personell haben wir aktuell keine Ausfälle zu beklagen und können zu unserer Freude aus dem Vollen schöpfen.“

Oldenburger SV - FC Dornbreite (Sa., 15 Uhr, Schauenburger Platz)

Sascha Strehlau (FCD): „Am Samstag fahren wir nach Oldenburg. Die Mannschaft ist zur Zeit mit Reinfeld das Maß aller Dinge. Wir müssen hochkonzentriert und als Team auftreten. Jeder muss seine Leistung abrufen, dann wird es ein interessantes Spiel. Wir freuen uns darauf. Fehlen wird Kevin Ellwart verletzungsbedingt.“

Grün-Weiß Siebenbäumen - Lübecker SC (So., 14 Uhr, Auf der Hufe)

Andreas Beyer (LSC) : „Um in Siebenbäumen zu punkten, müssen wir eine erheblich konzentriertere Leistung abrufen als zuletzt und die individuellen Fehler abstellen. Das die Jungs es können, haben sie schon mehrfach bewiesen. Auch wenn wir mit Siebenbäumen eine gestandene Landesliga-Mannschaft vor der Brust haben, werden wir wieder alles versuchen, um erfolgreich zu sein. Leider haben sich zu den Langzeitverletzten Caliskan und Becher auch noch Utescher (Achillessehne) und Kreutzfeldt (MRT-Ergebnis steht noch aus) hinzugesellt. Auch Dogan und Schmalfeld sind angeschlagen und ihre Einsätze entscheiden sich erst am Spieltag.“

SV Preußen 09 Reinfeld - TSV Travemünde (So., 14 Uhr, Bischofsteicher Weg)

Axel Junker (TSV): „Nach unserem Sieg gegen Eidertal und dem zuletzt spielfreien Wochenende, treffen wir jetzt auf den Tabellenführer. Wir wollen den Schwung mitnehmen und Reinfeld das Leben schwer machen. Wer dafür zur Verfügung stehen kann, entscheidet sich erneut erst beim Abschlusstraining.“

16. Spieltag:

1. FC Phönix Lübeck - SV Eichede II (Sa., 14 Uhr)
SpVg Eidertal Molfsee - Heikendorfer SV
Oldenburger SV - FC Dornbreite (15 Uhr)
TSV Wankendorf - TSG Concordia Schönkirchen (So., 14 Uhr)
Grün-Weiß Siebenbäumen - Lübecker SC
SV Preußen 09 Reinfeld - TSV Travemünde
SV Schackendorf - TSV Pansdorf
TuS Hartenholm - TSV Klausdorf (14.30 Uhr)

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du im jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein…


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK