Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
19.11.2018, 23:17 Uhr  //  Eishockey

Murmeltier-Plattitüde: Keine Sport-Lobby in Timmendorf!

Murmeltier-Plattitüde: Keine Sport-Lobby in Timmendorf!
 ar (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Timmendorfer Strand - Irgendeiner scheint es sich mit den Sport-Fans in Timmendorfer Strand verscherzen zu wollen. Nach dem Motto „und täglich grüßt das Murmeltier“ geht das Gezerre nach dem Aus der Fußball-Landesmeister des NTSV Strand vor einigen Wochen (HL-SPORTS berichtete) nun um den Sport im Eis- und Tennis-Centrum (ETC) weiter.

Vor zwei Jahren gab es einen Bürgerentscheid zum Thema Eishalle. 82 Prozent der Timmendorfer gaben der Politik damals den Auftrag zu einer Sanierung. Passiert ist seitdem wenig bis gar nichts. Nun soll es nach den Gedanken der Gemeindevertretung ein neues Votum der Bürger zur Zukunft der Heimat von zwei zerstrittenen Eishockey-Clubs geben.

Hintergrund ist ein Bau eines Hotels am Ort des ETC. Das würde sicher mehr Geld in die Gemeindekassen spülen, doch dem Sport dürfte dann allerdings der Garaus gemacht werden und das Ende der neugegründeten Clubs als Nachfolger des insolventen EHCT 06 im vergangenen Herbst besiegelt sein.

Lediglich die GRÜNEN positionierten sich, wurden allerdings in der Gemeindevertretung überstimmt. Ein neuer Bürgerentscheid ist nicht mehr abzuwenden. Die entstandenen Kosten seit zwei Jahren um das Hin und Her: 1 Million Euro. Geld, was in die Sanierung hätte fließen können. Für die Sportler, die zu einem Großteil aus Jugendlichen und Kindern bestehen, eine Katastrophe. Sie hatten sich damals übrigens sogar mit über 92 Prozent für einen Erhalt der Eishalle ausgesprochen.

Am Dienstag kommt die Gemeindevertretung wieder zusammen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK