Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.11.2018, 12:02 Uhr  //  Handball

Top-Mannschaftsleistung bringt VfL U23 verdienten Sieg

Top-Mannschaftsleistung bringt VfL U23 verdienten Sieg
 Lobeca/Stern (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Bad Schwartau – In der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein hat der VfL Bad Schwartau U23 seinen zweiten Saisonsieg gegen den Favoriten SG Hamburg-Nord mit 24:21 (11:10) auf seinem Konto verbucht. Die Frauen des ATSV Stockelsdorf waren spielfrei und greifen erst am kommenden Wochenende wieder ins Spielgeschehen ein.

Männer
VfL Bad Schwartau U23 - SG Hamburg-Nord 24:21 (11:10)
Der VfL Bad Schwartau U23 hat endlich den zweiten Saisonsieg, gegen den Favoriten und Tabellenfünften SG Hamburg-Nord, mit 24:21 unter Dach und Fach gebracht. Wie bereits mehrfach war die Abwehrreihe, mit einem gut aufgelegten Tim Escher dahinter, der Grundstein für den Erfolg. Die kompakte Hintermannschaft schaffte es immer wieder den gegnerischen Angriff unter Druck zu setzen, dass dieser Fehler machte, die die Schwartauer zu einfachen Toren nutzten. Aber auch der Angriff spielte aus dem Positionsspiel geduldig, bis sich die klare Torchance bot, die er konsequent zum Abschluss brachte.

In der ersten Hälfte waren beide Abwehrreihen der dominante Mannschaftsteil, die es hüben wie drüben verstanden, die Angriffsbemühungen zu unterbinden. Dem Schwartauer Angriff fehlte noch die nötige Durchschlagskraft. Keine Mannschaft schaffte es einen größeren Vorsprung zu erzielen und die Seiten wurden beim 11:10 für den VfL Bad Schwartau U23 gewechselt.

Die zweite Hälfte entwickelte sich weiterhin als Spiel auf Augenhöhe des Gastgebers mit dem Favoriten. Mit zunehmender Spieldauer schafften es die Angreifer die Lücken zielorienter zu nutzen und der Rückraum zeigte auch das Auge für den Mitspieler, der besser positioniert war. So setzte sich der VfL U23 langsam aber sicher weiter ab und brachte einen nie gefährdeten 24:21-Sieg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung auf die Habenseite.

Mit nun 4:14 Punkten bleiben die Schwartauer zwar vorerst Tabellenvorletzter, haben aber relativ gesehen den Anschluss ans untere Mittelfeld hergestellt, da sie mit zwei Spielen der Tabelle hinterher hinken.

Torschützen für den VfL Bad Schwartau U23:
Jannes Farschchi (5), Janik Schrader und Danial Amoey (je 4), Felix Hirth und Jacob Cordes (je 3), Thimo Steinfurth (2), Tim Ehlers, Niklas Jung und Florian Hirth (je 1)

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Männer
TSV Hürup - HSG Eider Harde 29:26 (14:14)
SG WIFT Neumünster - FC St. Pauli 25:26 (13:12)
MTV Herzhorn - TuS Esingen 26:25 (11:12)
TSV Ellerbek - HG Hamburg-Barmbek 19:28 (12:12)
VfL Bad Schwartau U23 - SG Hamburg-Nord 24:21 (11:10)
THW Kiel II - HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg 28:27 (10:18)
HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve - AMTV Hamburg 29:33 (13:17)

Frauen
SV Preußen Reinfeld - SG Bergedorf VM 19:21 (7:5)
Bredstedter TSV - TSV Ellerbek 26:33 (14:16)
HSG Holstein Kiel/Kronshagen - FC St. Pauli 25:16 (14:9)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK