Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.11.2018, 12:01 Uhr  //  Handball

Travemündes Beachboys mit mäßiger Leistung

Travemündes Beachboys mit mäßiger Leistung
 Andy Klinkmüller (Bild) PM/kbi (Text) // www.hlsports.de


Travemünde - Die männliche Jugend B des TSV Travemünde hat in der Regionsklasse gleich zwei Spiele absolviert. Das Nachholspiel am vergangenen Mittwoch (21.11.) vor heimischer Kulisse gegen den Eichholzer SV, das beim 23:23 (12:10) mit einer Punkteteilung endete. Während es am Sonntag (25.11.) beim BSV Kisdorf eine 28:34 (12:17)-Niederlage hagelte. Mit 11:5 Punkten steht der TSV Travemünde derzeit weiterhin auf Platz 2, allerdings bereits drei Verlustpunkte hinter dem Spitzenreiter SV Fehmarn.

Bei den Eichholzern war der beste Spieler wegen einer roten Karte gesperrt und der Gastgeber hatte sich vorgenommen die Niederlage aus dem Hinspiel zu egalisieren. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

Die Beachboys führten schnell mit 6:2 (8.), aber Trainer Andy Klinkmüller zeigte sich nicht zufrieden. Travemünde spielte weiter und behielt die Führung bis zur 15.Minute. Anschließend vergab Travemünde zwei entscheidende Siebenmeter und das Spiel wendete sich zu Gunsten von Eichholz. Diese witterten Morgenluft und kamen bis zur Pause auf 10:12 heran. Es war nicht das bekannte Spiel des TSV, völlig zerfahren, weder in der Abwehr noch im Angriff lief etwas zusammen. Alles nur Einzelaktionen.

Der Eichholzer SV nutzte seine Chance und drehte das Spiel. Der Gast schaffte nicht nur den Ausgleich, sondern übernahm die Führung. Die Travemünder gaben nicht auf und erzielten am Ende den Ausgleich zum 23:23-Endstand. Zum Sieg langte es nicht mehr.

Es spielten für den TSV Travemünde:
Tor: Thore Schönhoff, Max Gündling, Maximilian Radtke
Feld: Jan Bergmann (1), Luka Klähn (6), Julian Brandt (3), Julian Betz (3), Tobias Lesch, Alexander Massa, Jannis Rock (9), Lasse Eddelbüttel (1), Raik Werner

Nach der Schmach vom Mittwoch gegen Eichholz, folgte ein weiterer Niederschlag am Sonntag beim Tabellenletzten BSV Kisdorf. Mit einem sehr kleinen Kader ging es nach Kisdorf. Maximilian Radtke als einzigen Torwart an Board und mit nur einem Auswechselspieler trat Travemünde das Spiel an. Die Beachboys waren angetreten, das Spiel zu gewinnen, doch erneut kam es anders. Einige Spieler riefen nicht ihr Leistungsvermögen ab und gleich welche Formation Trainer Andy Klinkmüller probierte, die hochmotivierten Kisdorfer hatten immer eine Antwort parat. Am Ende gab es noch einen Endspurt, der allerdings zu spät kam. Das Spiel ging mit 28:34 verloren und die Tabellenführung war endgültig verspielt.

„Leider haben wir letzte Woche drei wichtige Punkte liegen gelassen. Die Leistung hat in beiden Spielen nicht gestimmt und dann verliert man auch mal ein vermeintlich sehr einfaches Spiel. Das ganze ärgert mich schon sehr, denn die Jungs können das besser, wesentlich besser. Doch es scheint in der Mannschaft etwas nicht zu stimmen. Das muss ich jetzt erst einmal herausfinden. Wenn wir im Kopf wieder frei sind, dann wird uns so etwas nicht nochmal passieren“, so Trainer Andy Klinkmüller nach dem Spiel.

Es spielten für den TSV Travemünde:
Tor: Maximilian Radtke
Feld: Luka Klähn (3), Julian Betz (11/1), Tobias Lesch (1), Alexander Massa (1), Jannis Rock (8), Lasse Eddelbüttel (2), Raik Werner (2)

Nächsten Sonnabend geht es zur HSG Büchen/Siebeneichen, Anpfiff ist um 13.30 Uhr. Da die männliche Jugend B und männliche Jugend C zeitgleich spielen, werden Nils Hake die mJB und Andy Klinkmüller die mJC coachen.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK