Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.11.2018, 17:59 Uhr  //  Handball

Travemündes männliche Jugend C mit Start-Ziel-Sieg

Travemündes männliche Jugend C mit Start-Ziel-Sieg
 Andy Klinkmüller (Bild) PM/kbi (Text) // www.hlsports.de


Travemünde - Die männliche Jugend C des TSV Travemünde hat in der Regionsklasse im Spitzenspiel, gegen den ebenfalls verlustpunktfreien Tabellenführer HSG Wagrien, mit 34:22 (16:8) gewonnen und selbst die Tabellenspitze übernommen. Die Travemünder sind nun noch als einzige Mannschaft ohne jeden Punktverlust.

Trainer Andy Klinkmüller schöpfte, bis auf Jan Bergmann und Lennart Weber, wieder aus dem Vollen, da Lennart Boye nach dreiwöchiger Pause wieder zur Mannschaft gestoßen war. Tim Dietrich ging angeschlagen ins Spiel, was aber keinen Einfluss auf sein Spiel hatte.

Travemünde legte einen guten Start mit 3:0 in der 3. Minute hin. Von Anfang an war die Abwehr hell wach, Lasse Boye im Tor auch präsent und im Angriff lief es sehr gut. Die Mannschaft war mit voller Konzentration und dem Willen siegen zu wollen bei der Sache. Beim 12:7 (15.) nahm Trainer Klinkmüller Dietrich aus dem Spiel, um ihm eine Ruhepause zu verschaffen.

Alexander Massa, Raik Werner und Tobias Lesch, die vorher schon in der Jugend B aushalfen, bekamen ebenfalls ihre Verschnaufpause, da mit Len Trambacz und Linus Naumann Ersatz auf der Bank saß. Die Eingewechselten machten dort weiter, wo die anderen aufgehört hatten, so ging es mit 16:8 in die Halbzeitpause.

Der TSV Travemünde lies nach der Pause nichts mehr anbrennen. Die HSG Wagrien, ein Gegner der nicht zu unterschätzen war, fand kein Mittel, um den TSV in Schwierigkeiten zu bringen. Zum Schluss stand ein 34:22 auf der Anzeigetafel und die Mannschaft bekam von den über 50 Zuschauern „standing ovation“ für die gezeigte gute Mannschaftsleistung.

„Ich bin heute sehr zufrieden mit dem Spiel. Jeder hat eine sehr starke Leistung gebracht. Die Abläufe klappten sehr gut. Jetzt sind wir die gejagten und müssen in den nächsten Spielen diese Leistung weiter bestätigen. Das hoffe ich können wir auch so über die Saison weiter abrufen, wenn sich keiner groß verletzt“, so Trainer Andy Klinkmüller nach dem Spiel.

Am kommenden Sonnabend (24.11.) um 14 Uhr geht es zum Tabellensiebten VfL Geesthacht.

Es spielten für den TSV Travemünde:
Tor: Lasse Boye, Max Gündling
Feld: Tobias Lesch (1), Tim Dietrich (7); Raik Werner, Julian Brandt (9), Tom Wiehrdt, Lennart Boye (5), Linus Naumann (3), Alexander Massa (6) und Len Trambacz (3)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK