Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.12.2018, 00:44 Uhr  //  Fußball

FCSP: Elb-Duell auf dem Kiez, aber am Millerntor wird es ruhig

FCSP: Elb-Duell auf dem Kiez, aber am Millerntor wird es ruhig
 Lobeca/Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Es geht in den Schlussspurt der Hinrunde in der 2. Liga. Nur noch drei Spieltage, dann steht der Halbserienmeister fest. Für den FC St. Pauli ist noch alles drin. Am Sonnabend um 13 Uhr empfangen die Kiezkicker Dynamo Dresden. Richard Neudecker (Außenbandriss), Christopher Buchtmann (Muskelfaserriss) und Johannes Flum (Grippe) fallen aus. Trainer Markus Kauczinski sagt vor dem Spiel: „Dresden hat eine sehr kombinationsstarke Mannschaft mit vielen guten Fußballer. Im Gegensatz zum Regensburg-Spiel werden wir uns im Anlaufverhalten und in unserer Kompaktheit steigern müssen und sind dazu aufgefordert unser bestes Spiel zu machen.“

Die Fans starteten bereits am Freitag einen bundesweiten Protest, an dem sich die Anhänger am Millerntor beteiligen. Die ersten 45 Minuten wird es keinen Support der Teams von den Tribünen geben. Sie demonstrieren damit gegen die Zerstückelung der Spieltage. „ch verstehe die Fans und stehe auf deren Seite. Die Mannschaft wird es aber auf jeden Fall treffen und deswegen müssen wir uns untereinander noch mehr emotionalisieren. Ich freue mich auf die zweite Halbzeit, wenn es dann losgeht und uns wieder 27.000 Fans anfeuern“, so Kauczinski.

15. Spieltag:
Aue – Regensburg 1:1
Paderborn – Bielefeld 2:2
Köln – Fürth (Sa.)
Berlin – Darmstadt
Ingolstadt – Hamburg
St. Pauli – Dresden
Dusiburg – Kiel (So.)
Sandhausen – Heidenheim
Magdeburg – Bochum


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK