Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.12.2018, 07:30 Uhr  //  Handball

„Streik“ beim VfL – „Eisfläche“ in der Hansehalle

„Streik“ beim VfL – „Eisfläche“ in der Hansehalle
 Lobeca/Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Warum Dennis Klockmann (Foto) in den vergangenen beiden Heimspielen des VfL Lübeck-Schwartau mit Oberschenkelproblemen im Tor stand, erörtert sich aus den Problemen, die das Parkett in der Hansehalle seit geraumer Zeit bietet. „Da kannst du unter der Woche Schlittschuh laufen. Es ist richtig glatt, wie eine Eisfläche und ein vernünftiges Training ist nicht möglich“, sagt VfL-Coach Torge Greve bei HL-SPORTS. Dabei gibt er der Stadt keine Schuld: „Die Verantwortlichen versuchen alles, um das Problem in den Griff zu bekommen. Ob es nun an den Reinigungsmitteln, der Versiegelung liegt oder woran, weiß aktuell niemand. Man hat uns zugesichert, dass zu den Spielen alles in Ordnung ist und dem ist auch so.“ Dabei stellt man sich die Frage, warum es während der Woche einen rutschigen Boden gibt und am Wochenende nicht? Eine Antwort darauf hat Greve nicht. Den Spielern war das am vergangenen Mittwoch zu viel. Sie wollten nicht in der Hansehalle trainieren.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK