Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.12.2018, 00:05 Uhr  //  Fußball

3. Liga: Hansa setzt Überlegenheit nicht in Dreier um

3. Liga: Hansa setzt Überlegenheit nicht in Dreier um
 Fishing4/Marcel Krause (Bild) mik (Text) // www.hlsports.de


Rostock - Am Montagabend hatte der F.C. Hansa Rostock Tabellenführer VfL Osnabrück zu Gast. Neben Innenverteidiger Julian Riedel (Gelbsperre) musste Trainer Pavel Dotchev auch Kai Bülow (krank) ersetzen. Dafür war Vladimir Rankovic wieder mit von der Partie, der die Linksverteidiger-Position übernahm, da Nico Rieble in die Innenverteidigung rückte. Der Part von Bülow wurde von Jonas Hildebrandt übernommen.

Vor 12.600 Zuschauern - an einem Wochenend-Spieltag wären es sicher deutlich mehr gewesen - übernahm Hansa von Beginn an das Kommando und drängte auf die Führung, ein Treffer wollte aber zunächst nicht fallen. Nach einer etwas schwächeren Phase zu Mitte der ersten Halbzeit kam die Kogge noch einmal und erzielte durch Cebio Soukou auch ein Tor (40.), das aber wegen einer vermeintlichen Abseitsposition nicht gegeben wurde. Torlos ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel hatten beide Mannschaften die Führung mehrfach auf dem Fuß, ohne Erfolg. Hansa hatte aber insgesamt gesehen mehr vom Spiel. In der 64. Minute fiel dann die Führung für die Gäste. Marc Heider versenkte einen Abpraller im Rostocker Gehäuse. Hansa lief weiter an und wurde zehn Minuten später belohnt. Einen Freistoß von Marcel Hilßner brachte Kapitän Oliver Hüsing (Foto) im Gäste-Tor zum verdienten Ausgleich unter. Hansa drängte weiter, schaffte aber trotz einer überzeugenden Leistung den Siegtreffer nicht mehr. Es blieb beim 1:1-Unentschieden.

Hansa liegt nach dem Spieltag auf Tabellenplatz 8 mit weiterhin acht Punkten Rückstand auf Tabellenführer Osnabrück und sechs Punkten auf den Karlsruher SC (2.). Auf Platz drei liegt der KFC Uerdingen, der fünf Punkte Vorsprung auf die Kogge hat und am nächsten Wochenende der Gegner der Rostocker ist.

17. Spieltag:

SpVgg Unterhaching - 1. FC Kaiserslautern 5:0
Eintracht Braunschweig - VfR Aalen 2:2
SC Preußen Münster - Hallescher FC 1:2
TSV 1860 München - FSV Zwickau 2:0
FC Würzburger Kickers - FC Carl Zeiss Jena 5:2
SV Wehen Wiesbaden - VfL Sportfreunde Lotte 2:0
FC Energie Cottbus - KFC Uerdingen 0:2
SV Meppen - SC Fortuna Köln 3:0
SG Sonnenhof Großaspach - Karlsruher SC 1:2
F.C. Hansa Rostock - VfL Osnabrück 1:1


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK