Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.12.2018, 05:59 Uhr  //  Sportmix

Mit Pizza-Turnier geht das Karate-Jahr zu Ende

Mit Pizza-Turnier geht das Karate-Jahr zu Ende
 HDL (Bild) PM/mik (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Alle Jahre wieder, immer am 1. Advent, veranstaltet der Karateverband Schleswig-Holstein für seine jüngsten Mitglieder das obligatorische Advents- (Pizza-) Turnier für Kinder bis zwölf Jahre.

Nur 83 Kinder fanden in diesem Jahr den Weg in das Schulzentrum Süd in der Sauerstraße in Eckernförde; eine beängstigend geringe Zahl. Von 32 vorgesehenen Kategorien waren nur 18 besetzt. Und so war es nicht verwunderlich, dass der ausrichtende Verein, der KC Fuji-Yama Eckernförde, den Gesamtablauf der Veranstaltung „künstlich“ in die Länge ziehen musste , damit die Kinder in den Genuss der für 11 Uhr bestellten Pizza kommen konnten. Dieses Event ist die letzte offizielle Veranstaltung des KVSH und für alle Kinder ein Muss, und für die Karatekids von Rot-Weiß Moisling sowieso.

Kalle Fröhlich und Luca Welker, beide 8 Jahre alt, eröffneten für Moisling den Wettkampf mit unterschiedlichen Resultaten. Kalle hatte zunächst das Nachsehen mit 1:2 gegen Matty Klein vom Timasper SV, Luca hingegen setzte sich mit 3:0 gegen Mika Peth von Budosport Hamburg durch. Nachdem Luca auch das Halbfinale für sich entschied, hatte er das Finale erreicht, das er anschließend siegreich abschloss und damit den 1. Platz erkämpfte. Kalle erhielt in der Trostrunde die Chance, um einen der dritten Plätze zu kämpfen, was er mit Erfolg tat.

In der nächsten Kategorie kämpften Tim Zander und Yannik Böhnert, beide11 Jahre alt. Mit zwei gewonnenen Kämpfen erreichte Tim das Finale, das er gegen Felix Lehmann aus Eckernförde verlor. Es blieb ein 2. Platz. Yannik schied zunächst im Halbfinale aus, erkämpfte aber anschließend in der Trostrunde noch einen der beiden 3. Plätze.

Bei den Mädchen der Jahrgänge 2008/2009 hatte Denise Gottschalk wenig Mühe, das Finale zu erreichen, denn mit ihr waren nur noch drei weitere Mädchen am Start. Das Finale gewann sie dann und erhielt dafür den 1. Platz.

Bei den Jahrgängen 2006/2007, männlich, 8.-7. Kyu, waren Kirill Velk und Vico von Pentz gemeldet. Kirill, der sonst keine Wettkämpfe bestreitet, sollte noch einmal beim Pizzaturnier dabei sein, denn im nächsten Jahr darf er aus „Altersgründen“ nicht mehr teilnehmen. Mit 2:1 verbuchte er die erste Begegnung für sich und stand plötzlich im Finale, weil sein nächster Gegner nicht erschienen war. Vico war durch ein Freilos bereits im Halbfinale gesetzt, den Kampf um den Einzug ins Finale gewann er souverän mit 3:0 und so kam es zu einem reinen Moislinger Finale, das Vico gegen Kirill wieder souverän mit 3:0 gewann.

In der selben Altersklasse, jedoch 6. - 5. Kyu, kämpften nur drei im Modus jeder gegen jeden um die Plätze. Sieger ist, wer am Ende die meisten Siege auf sich vereint. Eigentlich war hier Nikita Mituskin klarer Favorit, aber er konnte am Ende nur Platz 2 erreichen.

Die nächste Steigerung in der selben Altersklasse, aber 4. - 1. Kyu, war für Yussef Mohammad eigentlich zu schaffen, aber der im KVSH-Kata-Landeskader stehende Ryan Kornworth überzeugte die Kampfrichter mit zwei höheren Katas, so dass Yussef mit seinen Heian Katas keine Chance hatte. Es blieb für Yussef „nur“ der 2.Platz, was dennoch ein gutes Ergebnis ist.

Damit sind die Wettkampftermine für 2018 beendet, am 14. Dezember findet ab 17.30 Uhr eine umfangreiche Kyu-Prüfung statt. Dort werden diejenigen, die sich durch fleißiges Training empfohlen haben, versuchen, ihre nächste „Gürtelfarbe“ zu erreichen. Nach der Prüfung soll es dann im Restaurant „Oma & Opa“ in der August-Bebel-Straße einen Klönschnack geben. Es ist der letzte Trainingsfreitag im Jahr 2008. Am 19. Dezember ist der letzte Trainingstag in diesem Jahr. Während der Weihnachtsferien ruht der Trainingsbetrieb. Der Wiederbeginn des Trainingsbetriebs ist für den 7. Januar um 17 Uhr vorgesehen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK