Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.12.2018, 12:06 Uhr  //  Handball

VfL U23 will Kiez-Club ärgern

VfL U23 will Kiez-Club ärgern
 Lobeca/Stern (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Für die Frauen des ATSV Stockelsdorf steht in der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein eine schier unlösbare Aufgabe auf dem Spielplan, geht es doch am Sonntag (9.12.) um 16 Uhr zum Überflieger und verlustpunktfreien MTV Heide. Bei den Männern hat der VfL Bad Schwartau U23 ebenfalls am Sonntag um 15 Uhr den Kiez-Club FC St. Pauli zu Gast, der gerade einen Lauf von fünf Siegen in Folge aufweist.

Frauen
MTV Heide - ATSV Stockelsdorf (Sonntag, 16 Uhr, Hemmingstedt, SH Hemmingstedt)
Für den ATSV Stockelsdorf geht die Reise zum verlustpunktfreien Spitzenreiter MTV Heide, dort hängen die Trauben sehr hoch. Die Mannschaft von Trainer Nicolai Schmidt ist der krasse Außenseiter und hat dort nichts zu verlieren und will sich gut verkaufen. Alles andere als eine Niederlage wäre eine Sensation, da der MTV bisher in fast allen Spielen über 30 Tore erzielte, im Schnitt der zehn absolvierten Spiele fast 39 pro Spiel. Das wird eine harte Nuss.

Männer
VfL Bad Schwartau - FC St. Pauli (Sonntag, 15 Uhr, Bad Schwartau, SZ Jahnstraße)
Nachdem der VfL Bad Schwartau U23 das Punktspiel gegen AMTV Hamburg verlegte, weil keine spielfähige Mannschaft zur Verfügung stand, hat sich die Lage inzwischen wieder etwas entspannt. Trainer Stephan „Tiffy“ Schlegel muss neben Tim Ehlers (Grippe) und Timo Steinfurth (Bänderriss) wohl auch noch auf Till Meisner verzichten, kann aber auf die Unterstützung von Janik Schrader aus der Ersten hoffen und auch von der A-Jugend, die unmittelbar davor gegen die SG Flensburg-Handewitt im Einsatz ist, wird er Unterstützung erhalten.

Der FC St. Pauli kommt allerdings mit der Empfehlung von fünf Siegen in Folge in die Jahnhalle, allerdings relativ gesehen auf Platz 9 nur zwei Zähler auf der Verlustseite weniger aufweist, da die Schwartauer zwei Partien im Rückstand sind. So ist nach dem 24:21-Sieg des VfL U23 gegen den Tabellensechsten SG Hamburg-Nord im vorangegangenen Spiel, wo die Hintermannschaft zum Matchwinner wurde, alles möglich. Auch muss die Kiez-Truppe erst einmal mit dem Spiel mit „Backe“ fertig werden, denn bei deren Heimspielen ist diese tabu. Die Mannschaft von „Tiffy“ Schlegel will die zwei Punkte für sich verbuchen und wird sich dafür 60 Minuten voll rein hängen.

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen
TSV Altenholz - AMTV Hamburg (Sa., 8.12., 16 Uhr)
SG Todesfelde/Leezen - FC St. Pauli (Sa., 8.12., 18 Uhr)
SG Bergedorf VM - TuS Esingen (So., 9.12., 14 Uhr)
Bredstedter TSV - SV Preußen Reinfeld (So., 9.12., 15 Uhr)
MTV Heide - ATSV Stockelsdorf (So., 9.12., 16 Uhr)
HSG Holstein Kiel/Kronshagen - SG Wilhelmsburg (So., 9.12., 17 Uhr)

Männer
THW Kiel II - SG Hamburg-Nord (Fr., 7.12., 20.30 Uhr)
TSV Hürup - AMTV Hamburg (Sa., 8.12., 14 Uhr)
MTV Herzhorn - HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg (Sa., 8.12., 17 Uhr)
HG Hamburg-Barmbek - TuS Esingen (Sa., 8.12., 18.30 Uhr)
VfL Bad Schwartau - FC St. Pauli (So., 9.12., 15 Uhr)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK