Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.12.2018, 00:01 Uhr  //  Handball

HSV Hamburg will 10.000er-Marke bei Zuschauern knacken

HSV Hamburg will 10.000er-Marke bei Zuschauern knacken
 kbi (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Vor einem Jahr hat der Handball Sportverein Hamburg bei seinem Weihnachtsspiel - noch in der 3. Liga - am 26. Dezember 2017 in der Barclaycard-Arena beim 36:24-Erfolg gegen den VfL Fredenbeck 9.964 Zuschauer begrüßt, was einen Zuschauer-Rekord in der 3. Liga für die Ewigkeit bedeutete. Nach dem Aufstieg in die 2. Handball-Bundesliga geht es nun daran, die 10.000er-Marke zu knacken. Es sind bereits über 8.000 Karten für das Weihnachtsspiel am 23. Dezember um 15 Uhr gegen die Spitzenmannschaft TuSEM Essen verkauft.

„Das Spiel am 23. Dezember in der Barclaycard-Arena ist unser Highlight des Jahres. Wir wollen uns gegen ein Top-Team nicht nur sportlich von unserer besten Seite präsentieren, sondern auch ein weihnachtliches und unterhaltsames Rahmenprogramm anbieten“, sagt Sebastian Frecke, Geschäftsführer der HSM Handball Sport Management und Marketing GmbH.

Teil des Rahmenprogramms ist vor dem Anpfiff des Bundesliga-Spiels ein Show-Spiel der Inklusions-Handballer von Freiwurf Hamburg. Zudem werden die HSVH-Profis mit Sondertrikots auflaufen, auf denen das Logo von Freiwurf Hamburg zu sehen sein wird und die im Anschluss versteigert werden. Die Erlöse daraus gehen an Freiwurf Hamburg, um den Handball für alle in Hamburg zu stärken.

Tickets für das rekordverdächtige Spiel gegen TuSEM Essen am 23. Dezember um 15 Uhr in der Barclaycard-Arena gibt es unter den bekannten Adressen (www.hamburg-handball.de/tickets und www.hamburg-handball.de/verkaufsstellen) sowie der Ticket-Hotline 01806-999 000 666 (0,20 Euro/Anruf aus dem deutschen Festnetz/maximal 0,60 Euro/Anruf aus deutschen Mobilfunknetz).

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK