Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
15.12.2018, 01:26 Uhr  //  Fußball

FCSP: Reli-Platz zum Hinrunden-Ende? – „lassen uns nicht täuschen“

FCSP: Reli-Platz zum Hinrunden-Ende? – „lassen uns nicht täuschen“
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Für den FC St. Pauli geht es am Sonnabend im vorletzten Heimspiel gegen Greuther Fürth (8.) in der 2. Bundesliga um den Relegationsplatz. Es wird ein Wettstreit mit dem punktgleichen 1. FC Union Berlin, der ebenfalls um 13 Uhr den VfL Bochum erwartet. Die Tordifferenz spricht für die Hauptstädter, die liegen nämlich zehn Treffer vor den Kiezkickern. Doch abgerechnet wird sowieso erst am Saisonende. Trotzdem ist es für die Hamburger momentan eine gute Spielzeit.

Greuther Fürth kommt mit zwei Klatschen ans Millerntor. 0:4 gegen Köln und zuletzt sogar 0:5 gegen Aue – das ist eine düstere Aussicht für die Franken. St. Paulis Cheftrainer Markus Kauczinski unterschätzt den Gegner aber auf keinen Fall, sagt: „Wir lassen uns von den letzten Ergebnissen nicht täuschen. Die Fürther haben am Anfang der Saison gezeigt, dass sie eine gute Mannschaft haben. Sie haben viele schnelle Spieler im Umschaltspiel nach vorne und mit Daniel Keita-Ruel einen Spieler, der vor dem Tor abgezockt ist und ein gutes Näschen hat. Es wird wieder eine harte Aufgabe für uns. Dieser werden wir uns stellen und alles geben. Die Jungs sind heiß, zuhause zu gewinnen.“

Philipp Ziereis (Gelbsperre), Christopher Buchtmann, Richard Neudecker, Daniel Buballa und Johannes Flum fehlen verletzt. Marvin Knoll ist dabei. Kauczinski dazu: „Er hat die ganze Woche komplett trainiert. Es steht lediglich die Entscheidung aus, ob er von Anfang an spielt oder jemand ist, der reinkommt. Wir werden mit ihm die Woche Revue passieren lassen und dann schauen, wie er sich fühlt und was er sich zutraut. Er ist ein Kandidat für die Doppel-Sechs.“ Als Ersatz für Ziereis ist klar: „Florian Carstens wird spielen. Er hat im Training und in den Spielen gezeigt, dass man sich auf ihn verlassen kann.“

17. Spieltag:
Kiel – Bielefeld (Fr.)
Duisburg – Hamburg
Berlin – Bochum (Sa.)
St. Pauli – Fürth
Paderborn – Dresden
Ingolstadt – Heidenheim (So.)
Sandhausen – Regensburg
Aue – Darmstadt
Köln – Magdeburg (Mo.)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK