Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
18.12.2018, 12:07 Uhr  //  Handball

Stockelsdorf reißt das Steuer im Endspurt herum

Stockelsdorf reißt das Steuer im Endspurt herum
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Stockelsdorf – Der ATSV Stockelsdorf hat in der SH-Liga das Jahr mit einem 29:25 (12:14)-Erfolg über die HSG Nord-NF abgeschlossen und den Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden. Mit nun 15:11 Punkten geht der Aufsteiger als Tabellenfünfter ins neue Jahr, wo bereits am 6. Januar die Hinrunde bei der HSG Mönkeberg-Schönkirchen abgeschlossen wird.

Männer:
ATSV Stockelsdorf - HSG Nord-NF 29:25 (12:14)
Der ATSV Stockelsdorf kam nur schwer ins Spiel, lag bereits in der 4. Minute mit 0:3 zurück, bevor Jan Molsen das erste Tor zum 1:3 (5.) erzielte. Der Gast dominierte die erste Hälfte, die Abwehr des ATSV bekam keinen effektiven Zugriff auf die Angriffe der HSG Nord-NF. So gelang den Stockelsdorfern mit der Halbzeit-Sirene auch nur der schmeichelhafte Anschlusstreffer zum 12:14.

Aus der Kabine kam eine völlig andere Mannschaft und setzte gleich Akzente, so gelang Markus Warschun in der 33. Minute der Ausgleich zum 14:14. Doch die HSG erholte sich und ging erneut mit zwei Toren in Führung. Nach dem 18:20 (42.) ging ein Ruck durch die Mannschaft, die Abwehr zeigte Zähne und im Angriff wurde konsequent die Chance genutzt. So machten sie aus dem 18:20 schnell eine 24:21-Führung (46.). Nach dem 26:22 (52.) durch Sebastian Frädrich war der Deckel endgültig drauf. Der ATSV Stockelsdorf ließ sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und siegte am Ende mit 29:25.

Mit nun 15:11 Punkten geht der ATSV Stockelsdorf als Tabellenfünfter in der Weihnachtspause und hat als Aufsteiger bisher eine gute Hinrunde gespielt.

Torschützen für den ATSV Stockelsdorf:
Markus Warschun (8/1), Yannick Lund (6/1), Jan Molsen und Finn Manthe (je 4), Martin Zeschke, Florian Zeschke und Sebastian Frädrich (je 2), Marcel Busch (1)

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Männer
ATSV Stockelsdorf - HSG Nord-NF 29:25 (12:14)
TSV Mildstedt - TSV Kronshagen 25:38 (11:24)
TSV Hürup II - HC Treia/Jübek 24:26 (14:14)
TSV Altenholz II - Bredstedter TSV 30:31 (14:17)
TSV Sieverstedt - Preetzer TSV 30:22 (19:13)
HSG Marne/Brunsbüttel - HSG Mönkeberg-Schönkirchen 23:29 (11:17)
HSG Horst/Kiebitzreihe - TuS Aumühle-Wohltorf 25:22 (14:8)

Frauen
HSG Eider Harde - SG Oeversee/Jarplund-Weding 32:26 (12:14)
SG Dithmarschen Süd - Lauenburger SV 16:13 (8:9)
Slesvig IF - HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen II 39:26 (17:14)
TSV Alt Duvenstedt - HSG Mönkeberg-Schönkirchen 25:22 (11:15)
HC Treia/Jübek - Wellingdorfer TV 31:28 (18:14)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK