Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.12.2018, 06:09 Uhr  //  Fußball

Monte-Kicker glauben an Klassenerhalt - Hoffen auf interne Neuzugänge

Monte-Kicker glauben an Klassenerhalt - Hoffen auf interne Neuzugänge
 SR (Bild) PM/mik (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Der TSV Travemünde überwintert auf dem vorletzten Tabellenplatz der Landesliga, hat allerdings nur zwei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Das hatten sich alle am Rugwisch anders vorgestellt, ein einstelliger Tabellenplatz war als Ziel auch nicht unrealistisch. Doch es sollte anders kommen.

Nach dem Auftaktsieg gegen Siebenbäumen, hatte man ein hartes Programm vor sich. Mit den folgenden Niederlagen gegen Phönix, Oldenburg und Reinfeld begann der Absturz, der dann auch durch ein unfassbares Verletzungspech begünstigt wurde. Einige unglückliche Spielverläufe taten ein Übriges. HL-SPORTS fragte Trainer Axel Junker nach seinem Fazit der Hinrunde. Er sagte: „Im Endeffekt haben wir deutlich zu wenig Punkte geholt, für das was in dieser Truppe drinsteckt und für die Leistungen, die wir gerade im ersten Saisondrittel gezeigt haben. Wir hatten von Beginn an zwar eine Menge Verletzungspech (beispielsweise Kevin Mielke - Kreuzbandriss in der Vorbereitung) und konnten daher im Herbst sogar teilweise nur mit zehn Mann trainieren und waren dadurch oftmals nur durch Hilfe unserer 2. Herren in der Lage, bei einigen Spielen anzutreten. Bei der Größe unseres Kaders mit 27 Mann vielleicht ein Novum, aber letztendlich geht das auch vielen anderen Mannschaften so.

Ab Mitte Januar geht es dann für uns darum, uns entsprechend vorzubereiten, um mit aller Macht den Klassenerhalt anzustreben.

Einen Neuzugang gab es dafür eigentlich auch schon, der hat jedoch aus persönlichen Gründen dann doch vor ein paar Tagen wieder abgesagt, nachdem sein Wechsel zu einem anderen Club öffentlich kommuniziert wurde. Traurig, aber nicht kriegsentscheidend, denn in der Truppe steckt genug Potential, auch ohne externen Neuzugang. Vielleicht haben wir durch die Rückkehr nach Verletzungen und Fußball-Auszeiten ein paar interne Neuzugänge. Das hoffen wir und wird die Vorbereitung zeigen.“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK