Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
25.12.2018, 02:27 Uhr  //  Fußball

Verliert Holstein Kiel weitere Leistungsträger?

Verliert Holstein Kiel weitere Leistungsträger?
 Lobeca/Bergmann (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Kiel - Der zweite Sieg in der laufenden Saison gegen den Hamburger SV lässt Holstein Kiel wieder träumen. Auf Platz fünf stehen die Störche in der 2. Liga und haben nur vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz, den man schon in der vorherigen Spielzeit erreichte, dann allerdings am Aufstieg scheiterte. Neuer Trainer, fast neue Mannschaft und nur weniger, die den größten Erfolg der jüngeren Vereinsgeschichte erzielten, blieben. Ganz besonders schemenhaft waren die Abgänge von Dominik Drexler nach Dänemark, Marvin Duksch (Fortuna Düsseldorf) und Kapitän Ralf Czichos (1. FC Köln), wo auch Chefcoach Markus Anfang anheuerte.

Nun drohen den Kielern weitere Abgänge. Kingsley Schindler (im kommenden Sommer ablösefrei) und David Kinsombi (Foto) stehen auf der Wunschliste von anderen Clubs. Beide werden mit Köln in Verbindung gebracht. Bei Schindler (fünf Saisontore) wäre im Winter noch eine Ablöse zu erzielen. Drei Millionen könnte der Stürmer in die Vereinskasse spülen. Bei Kinsombi lockt das Ausland. Dort könnte RB Salzburg ein Interessent sein. Der Holstein-Allrounder hat zwar nur einen Marktwert von etwa einer Million Euro, doch weil noch ein Vertrag bis 2021 besteht, dürfte ebenfalls eine höhere Summe im Raum stehen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK