Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.12.2018, 15:00 Uhr  //  Fußball

ESV überwintert auf Nichtabstiegsplatz

ESV überwintert auf Nichtabstiegsplatz
 Michael Raasch (Bild) sra (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Für den Frauen-Landesligisten, den Eichholzer SV verlief der Saisonbeginn schleppend. Nach Aussage des ESV-Trainer Marcel Ramm gegenüber HL-SPORTS: „Es waren zum Teil sehr schwere Langzeitverletzungen einiger Spielerinnen. Spiele gehen verloren, die man gewinnen muss und dann auch noch die Minuspunkte, die wir bekommen haben, aufgrund des Schiedsrichtermangels. Diese Dinge taten mehr als weh und waren einfach zu viel, um in der Tabelle nach oben zu klettern. Mit dem Spiel in Schönberg, wo wir nach 2:0 Rückstand das Spiel noch zu einem 3:2 Sieg drehen konnten, wurden wir auch in den darauf folgenden Spielen besser. Der Sieg gegen Stockelsdorf, das Unentschieden gegen Ratzeburg und der Kantersieg gegen Zarpen taten der Mannschaft gut.“

Auf einen Nichtabstiegsplatz überwintert der Eichholzer SV, knapp einen Punkt vor dem TSV Zarpen. Am 24. Februar startet die Rückrunde gegen Eutin. Hierzu äußerte der Coach: „Wir müssen weiterhin gemeinsam Gas geben, um in der Rückrunde gut zu starten. Was mich Positiv stimmt ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft, die sich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt.“

In der Vorbereitung stehen fünf Testspiele beim ESV auf dem Terminkalender. Um gemeinsam zu wachsen, wollen die Eichholzer einige Trainingseinheiten abseits des Platzes bestreiten. Von jetzige Kader bleiben alle Spielerinnen dabei. Zwei Neuzugänge stoßen ab dem 01. Januar zum Team. Marcel Ramm: „Wir spielen am 13.01.19 die Qualifikation zur Hallenlandesmeisterschaft. Wir wünschen allen Mannschaften ein schönes Weihnachtsfest und ein guten Rutsch ins neue Jahr.“


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK