Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.01.2019, 00:24 Uhr  //  Basketball

Auswärtsschwäche der Towers hält an


Trier - Neues Jahr, altes Leid. Die Hamburg Towers haben sich auswärts erneut geschlagen geben müssen. Diesmal bezogen sie eine 63:78 (54:65, 38:43, 21:17)-Niederlage bei den Römerstrom Gladiators Trier, die sich damit für den 108:62-Rekordsieg der Mannschaft von Headcoach Mike Taylor aus dem Hinspiel revanchierten. Der Pleite zum Trotz bleiben die Towers auf dem zweiten Tabellenplatz. Erstmals im Towers-Aufgebot: Neuzugang Scootie Guyton. Der 28-Jährige nahm zunächst auf der Bank Platz. Guyton zeigte zwar vielversprechende Ansätze und brillierte vor allem als Vorbereiter, allerdings müssen sich seine Mitspieler noch auf den Guard als sekundären Ballhandler neben Zazai einstellen. Hamburg Towers: Guyton (9 Punkte), Zazai (11), Rich, Beech (11), Walker (6), Kovacevic (2), Kindzeka (3), Freese (5), Behr, Raffington (10), Barham (6/8 Rebounds). Am Freitag, 11. Januar, melden sich die Towers zu Hause zurück. Um 19.30 Uhr gastieren die Kirchheim Knights in der edel-optics.de-Arena.
Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK