Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.01.2019, 03:07 Uhr  //  Handball

WM 2019: Der Austragungs-Modus im Überblick

WM 2019: Der Austragungs-Modus im Überblick
 Objectivo/Krause (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Berlin/Kopenhagen – Die 26. Handball-Weltmeisterschaft 2019 findet vom 10. Januar bis 27. Januar in Deutschland und Dänemark statt. Es nehmen insgesamt 24 Mannschaften teil, aufgeteilt in vier Vorrunden-Gruppen zu je sechs Mannschaften. Zwei Vorrunden werden in Deutschland (Berlin und München) und zwei weitere in Dänemark (Herning und Kopenhagen) im Modus jeder gegen jeden ausgetragen. Nach Abschluss der Vorrunde geht es in die Hauptrunde (Köln und Herning) und in den President’s Cup (Köln und Kopenhagen). An die Hauptrunde schließen sich die Halbfinals in Hamburg an, während die Finalrunde in Herning ausgetragen wird.

Bei Punktgleichheit von zwei oder mehreren Mannschaften nach Abschluss der Vorrunde entscheidet in erster Linie der direkte Vergleich in folgender Reihenfolge:
a) die höhere Punktzahl im direkten Vergleich der Mannschaften
b) die bessere Tordifferenz im direkten Vergleich der Mannschaften
c) die höhere Anzahl der erzielten Tore im direkten Vergleich der Mannschaften
d) die bessere Tordifferenz aller Gruppenspiele
e) die höhere Anzahl der erzielten Tore aller Gruppenspiele
f) anschließend das Los

Nach Abschluss der Vorrundenspiele qualifizieren sich die drei Erstplatzierten jeder Gruppe für die Hauptrunde, die in jeweils zwei Gruppen zu je sechs Mannschaften gespielt wird. Die Viert- bis Sechstplatzierten nehmen am President’s Cup teil.

In der Hauptrunde wird in zwei Gruppen (Köln und Herning) zu je sechs Mannschaften gespielt, wobei die direkten Ergebnisse der Vorrunde mitgenommen werden. Diese Spielweise mit den Hauptrunden-Gruppen ersetzt das bisherige Achtel- und Viertelfinale.

Die beiden Gruppenersten erreichen das Halbfinale, das am 25. Januar in Hamburg ausgetragen wird. Die Sieger der Halbfinals erreichen das Finale, während die Unterlegenen das Spiel um Platz 3 bestreiten. Diese Finalrunde wird am 27. Januar in Herning gespielt.

Die Gruppendritten und -vierten nehmen an den Platzierungsspielen der Plätze fünf bis acht am 26. Januar in Herning teil.

Der President’s Cup unter Teilnahme der Viert- bis Sechstplatzierten der Vorrunden-Gruppen, findet am 19. und 20. Januar in Köln und Kopenhagen in drei Turnieren nach Final-Four-Modus statt. Es treten jeweils die vier Vierplatzierten, Fünftplatzierten sowie die Sechstplatzierten der Vorrunden-Gruppen in einem kleinem Turnier im Final-Four-Modus gegeneinander an und spielen die Plätze 13 bis 24 der WM 2019 aus.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK