Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
09.01.2019, 12:04 Uhr  //  Handball

MTV Lübeck räumt bei Turnieren ab

MTV Lübeck räumt bei Turnieren ab
 MTV Lübeck (Bild) PM/kbi (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Für einige Jugend-Mannschaften des MTV Lübeck hat das neue Jahr gleich erfolgreich bei Turnieren begonnen, die zum Einspielen auf die Rückrunde genutzt wurden. So gewann die weibliche E-Jugend bei der HSG Tills Löwen in Mölln, sowie die männliche E-Jugend in Owschlag die Mini-Weltmeisterschaft. Bei der männlichen D-Jugend waren gleich die D1 und D2 im Einsatz. Die D1 setzte sich beim Neujahrsturnier der HSG Horst Kiebitzreihe durch und die D2 belegte den dritten Platz beim Turnier von Lübeck 1876. Es zeigte sich, dass das Jugend-Konzept mit qualifizierten Trainern beim MTV Lübeck erfolgreich ist und Früchte trägt.

Die von Jörg Haltermann trainierte weibliche E-Jugend gewann den hochklassig besetzten Tills Löwen Cup in Mölln. Nach einem Auftaktsieg gegen die Gastgeber (5:2) folgte ein weiterer Erfolg über den TSV Bargteheide (9:5). Im nächsten Spiel gab es eine Punkteteilung gegen das Team der HL Buchholz 08-Rosengarten (9:9). Der Siegeszug hielt weiter an, so bezwangen sie die DHG Sandesneben (6:5) sowie den Nachbarn TuS Lübeck (12:0) und zogen ins Finale ein.

Dort wurde es noch einmal spannend, als Gegner ging es wieder gegen den Nachwuchs des Bundesligisten HL Buchholz 08-Rosengarten. Die Entscheidung fiel erst durch Siebenmeter-Werfen. Auch hier behielten die MTV-Mädels den längeren Atem und holten sich so verdient den Turniersieg (10:9). Diese Spiele wurden als ein echter Härtetest gegen andere Staffelführer gesehen und der Turniersieg unterstrich die momentane Verfassung der Mannschaft.

Die von Dennis Eisenblätter und Sascha Katalinic betreute männliche E-Jugend stand dem der weiblichen E-Jugend in nichts nach und gewann die Mini-Weltmeisterschaft in Owschlag. Bei diesem vom HVSH organisierten Turnier spielten Mannschaften aus ganz Schleswig Holstein einen Weltmeister aus und vertraten dabei verschiedenste Nationen.
Für den MTV Lübeck fiel das Los auf den amtierenden Weltmeister Frankreich - ein gutes Omen, wie sich heraus stellte. Alle vier Vorrundenpartien gewann der Weltmeister souverän. Auch Dänemark (TSV Kronshagen) wurde im Halbfinale deutlich bezwungen. Im Finale wartete mit Südkorea (HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen) ein ebenfalls starkes Team. Nach der regulären Spielzeit stand ein 7:7 auf der Anzeigetafel. Wie auch schon bei den Mädchen behielten die Jungs des MTV im Penalty-Werfen die Nerven und krönten so eine durchweg starke Leistung mit dem Turniersieg.

Die männliche D Jugend war gleich doppelt im Einsatz. Die D1, trainiert von Henning Ammen und Daniel Grön, gewann das Neujahrsturnier der HSG Horst Kiebitzreihe. Gespielt wurde je 2×10 Minuten, mit Hin- und Rückspiel. Am Start waren für den Gastgeber gleich zwei Mannschaften sowie TuS Esingen. Es gab deutliche Siege über die Teams aus Kiebitzreihe (22:3 und 16:8), aber auch der ärgste Konkurrent aus Esingen wurde gleich zweimal besiegt. Nach einem anstrengenden Turniertag hieß der ungeschlagene Turniersieger MTV Lübeck.

Die von Andreas Jansen betreute D2 freute sich zudem über den starken dritten Platz beim Turnier bei Lübeck 1876.

„Dieses sehr erfolgreiche Turnierwochenende zeigt die positive Entwicklung der Mannschaften und macht Lust auf eine packende Rückrunde. Wir werden diese Jahrgänge behutsam an leistungsorientierte Aufgaben heranführen“, so Jugendkoordinator Mathias Deppisch.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK