Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.01.2019, 03:03 Uhr  //  Handball

WM 2019: Deutschland fiebert Eröffnungsspiel entgegen

WM 2019: Deutschland fiebert Eröffnungsspiel entgegen
 Lobeca/Claus Bergmann (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Berlin – Nun ist es soweit, die 26. Handball-Weltmeisterschaft 2019 der Männer hat seinen Startpunkt erreicht. Heute (10.1.) um 18.15 Uhr startet die deutsche Handball-Nationalmannschaft in der Berliner Mercedes-Benz Arena mit dem Eröffnungsspiel gegen Korea, den Dritten der Asienmeisterschaft 2018. Die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop ist in der Gruppe A neben Titelverteidiger Frankreich nicht chancenlos. Frankreich wird als Favorit der Vorrundengruppe gehandelt, aber für das deutsche Team sind die anderen Teilnehmer mit Brasilien, Korea, Russland und Serbien lösbaren Aufgaben. Somit liegt in der Gruppe A alles im Bereich des Möglichen und damit als Etappen-Ziel das Erreichen der Hauptrunde.

Hierzu kann das DHB-Team heute mit einem guten Start den Anfang machen. Bisher gab es fünf Spiele gegen Südkorea - alle ohne Niederlage - vier Siegen steht ein Unentschieden gegenüber. Bei 9:1 Punkten und 149:123 Toren ist Deutschland klarer Favorit im Eröffnungsspiel und alles andere als ein deutlicher Sieg wäre eine Überraschung.

Auch in der Gruppe C greift heute um 20.15 Uhr bereits der zweite Gastgeber Dänemark in das Geschehen ein. In der Kopenhagener Royal-Arena tritt Dänemark gegen den dritten der Panamerika-Meisterschaften 2018 Chile an. Der erste Spieltag wird morgen (11.1.) in allen Gruppen abgeschlossen.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft tritt mit folgender Mannschaft im Eröffnungsspiel an:
Tor: Andreas Wolff (THW Kiel), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin)
Links Außen (LA): Uwe Gensheimer (Paris St. Germain/FRA), Matthias Musche (SC Magdeburg)
Rückraum Links (RL): Finn Lemke (MT Melsungen), Fabian Böhm (TSV Hannover-Burgdorf), Steffen Fäth (Rhein-Neckar Löwen), Paul Drux (Füchse Berlin)
Rückraum Mitte (RM): Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten), Fabian Wiede (Füchse Berlin)
Rückraum Rechts (RR): Steffen Weinhold (THW Kiel), Franz Semper (SC DHfK Leipzig)
Rechts Außen (RA): Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen)
Kreis (KR): Patrick Wiencek (THW Kiel), Hendrik Pekeler (THW Kiel), Jannik Kohlbacher (Rhein-Neckar Löwen)

Somit stellt der THW Kiel mit vier Spielern das größte Kontingent im DHB-Team, gefolgt von den Füchsen Berlin und den Rhein-Neckar Löwen mit jeweils drei Akteuren.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK