Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
22.01.2019, 23:14 Uhr  //  Sportmix

Vier Medaillen für Lübecker Ringer bei Hamburger Meisterschaften

Vier Medaillen für Lübecker Ringer bei Hamburger Meisterschaften
 ESV Hansa Ringen (Bild) Maksym Loboda (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Bei den Hamburger Meisterschaften im freien Ringkampf haben Lübecker Ringer am vergangenen Sonnabend (19.1.) vier Medaillen gewonnen – zwei Mal Silber, zwei Mal Bronze.

Die Hamburger Meisterschaften gelten als beliebtes und tradiertes Turnier, an dem zahlreiche Mannschaften Norddeutschlands zusammenkommen, um den Hamburger Meistertitel zu erringen.

Teilnehmende Vereine waren: SC Roland Hamburg, SV Polizei Hamburg, TSV Wandsetal, ESV Hansa Lübeck, TuS Gaarden Kiel, KMTV Kiel, RV Lübtheen und der Lüneburger SV.

Der ESV Hansa Lübeck ist nach einer kurzen Pause wieder auf der Matte und gilt als fester und wichtiger Bestandteil des Ringkampfs in Norddeutschland.

Die Lübecker waren bei diesem ersten Wettkampf im Jahr 2019 mit einer Delegation von insgesamt sechs aktiven Ringern vertreten.

Die Ergebnisse:

Jugend A/B, 80 kg: Ramazan Tuliev, 2. Platz

Jugend A/B, 80 kg: Artur Schmidt, 2. Platz

Jugend A/B, 65 kg: Mjakhdi Chaiyev, 4. Platz

Männer, 74 kg: Mukhammad Ibragimov, 2. Platz

Männer, 70 kg: Kaivan Javanmiri, 3. Platz

Männer, 74 kg: Maksym Loboda, 4. Platz

Die Ergebnisse bieten eine Basis, um sich in den folgenden Trainingseinheiten technische sowie taktische Schwerpunkte und Ziele für kommende Wettkämpfe zu setzen.

Alles in allem zieht Trainer Juri Stadnikov ein positives Gesamtfazit und freut sich auf das weitere Training und vor allem auf kommende Wettkämpfe.

Nun gilt es, sich auf die anstehenden Meisterschaften vorzubereiten, denn bereits im Februar starten die Lübecker Ringer bei den Norddeutschen Meisterschaften im mecklenburgischen Lübtheen.

Zum Foto: Letzte Anweisungen von Trainer Juri Stadnikov an Ramazan Tuliev.

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK