Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
03.02.2019, 09:00 Uhr  //  Fußball

Skanbo-Cup: „Es wird jetzt Zeit…“

Skanbo-Cup: „Es wird jetzt Zeit…“
 oH (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Nur noch zwei Tage, dann startet der Skanbo-Wintercup mit dem ersten Halbfinale zwischen dem FC Schönberg 95 und TSV Schlutup (Dienstag, 19 Uhr). Zeit, die Menschen zu beleuchten, die das Ganze überhaupt möglich machen. Einer davon ist Marcus Gertz (Foto rechts). Der Verkaufsleiter des Namensgebers und Sponsor „Skanbo“ im Lübecker Stadtteil Wesloe nahm sich diese für ein Interview. Hinter dem Ganzen steht Carsten Bliddal (links).

HL-SPORTS: Hallo Marcus, euer skandinavisches Möbelhaus ist in diesem Jahr wieder Namensgeber des Skanbo-Wintercups. Euch verbindet einiges mit den teilnehmenden Teams. Was ist das?

Marcus Gertz: Zu allen vier teilnehmenden Mannschaften haben wir einen besonderen Bezug. In Eichholz beispielsweise eröffnete unser Inhaber Carsten Bliddal 1980 sein Möbelhaus, in Schlutup haben Bliddals, wie auch ich mit meiner Familie, seit Jahren unseren Wohnsitz. Die Verbindung nach Schönberg kam durch einen privaten Kontakt meinerseits zustande und die zweite Mannschaft der Monte-Kicker trainiert ein Mitarbeiter von uns. Das alles verbindet natürlich und passt auf unseren Turnierslogan "Zwischen Trave und Maurine".

HL-SPORTS: Im vergangenen Jahr gab es die erste Auflage des Skanbo-Wintercups. Wie sehr ward ihr damit zufrieden, dass es eine Fortsetzung gibt?

Marcus Gertz: Wir waren mit der ersten Auflage sehr zufrieden. Es hat einfach Spaß gemacht, mit dem Organisationsteam, allen voran um Patrick König (Schönberg) und natürlich auch Michael Hellberg (ehemals Schlutup) und Michael Günther (ehemals Travemünde) so ein Event ins Leben zu rufen. Auch wenn das Wetter zu den Spielen extrem frostig war und die Zuschauer bei den eisigen Temperaturen noch nicht so zahlreich erschienen sind. Die Siegerehrung bei uns im Möbelhaus mit den Mannschaften, Vereinsverantwortlichen und Sponsoren war definitiv ein toller, gelungener Abschluss. Das möchten wir gerne wiederholen und freuen uns, mit dem Eichholzer SV eine weitere etablierte Lübecker Mannschaft mit ins Boot geholt zu haben.

HL-SPORTS: Carsten Bliddal, der Geschäftsführer eures Hauses ist großer Fußballfan, hat es vor einigen Jahren ermöglicht, dass Bröndby Kopenhagen beim VfB Lübeck, wo ihr als Möbelhaus auch Sponsor seid, spielt. Wie sehr fiebert er dem Skanbo-Wintercup entgegen?

Werbung


Marcus Gertz: Sehr. Carsten Bliddal liebt Sport, sei es Fußball, Handball oder Radsport. Es liegt ihm viel am Herzen den regionalen Fußball mit solchen Veranstaltungen zu unterstützen.  Er  will natürlich versuchen die Spiele live vor Ort mitzuverfolgen. Herr Bliddal freut sich sehr, dass die Siegerehrung mit einem großen Publikum in seinem Möbelhaus stattfindet, und damit noch einen guten Zweck unterstützt.

HL-SPORTS: Du selbst bist auch gelegentlich auf der Lohmühle oder bei den Teams des Turniers als Zuschauer. Was findest du in dieser Saison beim VfB richtig gut und glaubst du, dass der Club zu seinem 100-jährigen Bestehen den Aufstieg schafft?

Marcus Gertz: Der VfB ist nach den beiden zurückliegenden Insolvenzen auf dem richtigen Weg. Ich denke, der Verein hat sich mittlerweile gut aufgestellt, und eine sehr gute Mannschaft zusammen. Es wird jetzt Zeit, dass wir wieder Bundesligafußball auf der Lohmühle sehen. Das gehört einfach nach Lübeck und die Erwartungen sind groß. Diese Saison wird schwer aufzusteigen, die Relegation ist aber nicht ausgeschlossen. Ansonsten nächste Saison mit dem Direktaufstieg.

HL-SPORTS: Beim FC Schönberg 95 ist der Absturz in die Landesliga inzwischen kein Thema mehr. Der Verein hat sich neu aufgestellt und gute Chancen auf die landesweite Bühne zurückzukehren. Wie siehst du das?

Marcus Gertz: Auf jeden Fall. Der Umbruch ist aus meiner Sicht komplett gelungen. Die Verantwortlichen machen einen ruhigen, konstruktiven Job. Mit Thomas Manthey und Jan Pekrun sind zwei erfahrene Trainer an die Maurine gewechselt und die Mannschaft wurde sinnvoll und stark ergänzt. Ganz klar: Aufstieg.

HL-SPORTS: Bei den Lübecker Vereinen, die beim Skanbo-Wintercup dabei sind, läuft es dafür eher durchwachsen. Während man in Eichholz eine solide Saison spielt, kämpft man in Travemünde und Schlutup um den Klassenerhalt. Wie siehst du die Chancen dabei?

Marcus Gertz: Für Travemünde ist noch alles drin. Sollte kein weiteres Verletzungspech dazukommen, bleiben die Maurine-Kicker in der Landesliga Holstein. In Schlutup war klar, dass die Abgänge zum Anfang der Saison nicht kompensiert werden können. Mit Jörg Boller haben sie einen versierten, namhaften Trainer zur Rückrunde holen können, der die Saison mit Sicherheit erhobenen Hauptes vernünftig zu Ende spielen wird und dann vielleicht für einen Neuanfang in der Kreisliga zur Verfügung steht. Ich drücke allen Mannschaften die Daumen und wünsche alles Gute für den Rest der Saison.


HL-SPORTS: Mal etwas zur Gemütlichkeit. Skanbo bietet Massivholzmöbel an. Was ist das Besondere an euren Möbeln?

Marcus Gertz: Wir haben uns mit den besten Designern der Welt zusammengetan: der Natur. Holz ist der wunderbare Werkstoff, aus dem unsere Möbel gefertigt werden. Es verbessert das Wohnklima, schafft gemütliche Wärme, und eine einzigartige Atmosphäre in jedem Zuhause. Jeder Baum hat seine einzigartige Struktur, die jedes Möbelstück zu einem Unikat werden lässt.

HL-SPORTS: Was ist die „Hygge-Garantie"?

Marcus Gertz: Als Möbelhaus mit dänischem Inhaber und Fokus auf skandinavische Möbel, verkaufen wir die dänische Gemütlichkeit gleich mit einem passendem "Hygge-Paket". Farblich abgestimmte Teppiche, Kissen, Decken, Kerzen und skandinavische Accessoires, schaffen die richtige Atmosphäre.

HL-SPORTS: Was erwartest du in diesem Jahr vom Skanbo-Wintercup?

Marcus Gertz: Ich wünsche mir, dass das Wetter etwas gnädiger mit uns ist. Wenn viele Zuschauer kommen, werden wir einen ordentlichen Spendenbetrag für die Lübecker Klinikclowns einspielen, und einen tollen Abend bei Skanbo haben. Und natürlich vier spannende Fußballspiele.

HL-SPORTS: Vielen Dank für das Interview und ein erfolgreiches Event.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK