Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
04.02.2019, 00:25 Uhr  //  Fußball

Holstein mit später Entscheidung

Holstein mit später Entscheidung
 Fishing4/Marcel Krause (Bild) mik (Text) // www.hlsports.de


Kiel - Holstein Kiel hat am Sonntag das erste Heimspiel 2019 gegen Jahn Regensburg mit 2:0 (1:0) gewonnen.

Von Beginn an war es ein munteres Spiel beider Teams. In der 12. Minute folgte bereits der beste Angriff des Spiels. Johannes van den Bergh legte den Ball in den Lauf von Laszlo Benes, der den Ball scharf in die Mitte brachte, wo Kingsley Schindler keine Mühe hatte zu verwandeln. Danach entwickelte sich eine Begegnung, die überwiegend zwischen den Strafräumen stattfand. In der Schlussphase der ersten Halbzeit trafen die Gäste zweimal nur Aluminium. Erst war es Marco Grüttner, der nur den linken Pfosten traf (35.), zwei Minuten vor der Pause lenkte Kenneth Kronholm einen Kopfball von Asger Sörensen an die Latte.

Der zweite Durchgang war geprägt vom Bemühen der Gäste auf den Ausgleich, das aber oft einfallslos blieb, und dem Auslassen diverser Chancen durch die Hausherren zur Resultatserhöhung. Schindler brachte den Ball scharf herein, aber Serra brachte das Kunststück fertig, das Leder nicht im Tor unterzubringen (55.). Masaya Okugawa trat freistehend am Ball vorbei (64.). In der 75. Minute war es erneut Serra, der den Ball am Tor vorbei schoss (75.). Letztlich war es eine Standardsituation die zum Erfolg führte. Benes brachte einen Freistoß gefährlich in den Strafraum, Stefan Thesker köpfte ein (82., Foto). Danach wachte der Jahn noch einmal auf, blieb aber ohne Erfolg.

Statistik:
Holstein Kiel - SSV Jahn Regensburg 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Schindler (12.), 2:0 Thesker (82.)
Zuschauer: 8265.

Kiel: Kronholm - Dehm, Schmidt, Thesker, van den Bergh, Karazor, Schindler, Mühling, Okugawa (80. Honsak), Benes (86. Kammerbauer), Serra (90. Mörschel)

Regensburg: Pentke - Saller, Sörensen, Correia, Föhrenbach, Thalhammer, Geipl (73. Lais), George (79. Derstroff), Adamyan (65. Vrenezi), Grüttner, Al Ghaddioui


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK