Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.02.2019, 13:30 Uhr  //  Fußball

Aus in der Vorrunde

Aus in der Vorrunde
 Maik Lietzau (Bild) sra (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Am Sonntag traten die Frauen der FSG Ratekau-Sereetz bei den Hallenkreismeisterschaften an. Das Eröffnungsspiel verloren sie gegen den Ratzeburger SV (0:1). Den späteren Turniersieger SV Henstedt-Ulzburg schickte die FSG mit einem 4:0-Erfolg von der Platte. Die 0:1-Niederlage gegen den Heider SV besiegelte jedoch das Ausscheiden des Teams vom Heiko Schmidt.

Heiko Schmidt (FSG Ratekau-Sereetz): „Also, es hätte eigentlich alles schön werden können. Wir verloren zwar das erste Spiel nach einer kleinen Unachtsamkeit mit 0:1, hatten aber zehn tausendprozentige Chancen. Im zweiten Spiel dann gegen HU 4:0 Chancen verwertet und auch hier spielerisch überlegen. Und im dritten Gruppenspiel haushoch überlegen wieder im Minutentakt tausendprozentige Chancen und eine kleine Unachtsamkeit und 0:1 verloren. Fazit: Es gewinnt nicht immer der, der den schönsten Fußball spielt, sondern der, der die Tore schießt. Alte Fussballerweisheit und es ist uns selbst zuzuschreiben. Aber die Sonne ist heute morgen wieder aufgegangen und die Welt geht davon nicht unter. Wir greifen in der Außensaison wieder voll an und sind bestimmt auch im nächsten Jahr in der Hansehalle wieder dabei. Und wer weiß, vielleicht treffen wir dann ja in jedem Spiel das Tor.“

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK