Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
05.02.2019, 00:44 Uhr  //  Fußball

HSV-Trainer Wolf: „Der Pokal ist eine tolle Chance“

HSV-Trainer Wolf: „Der Pokal ist eine tolle Chance“
 Lobeca/Michael Freitag (Bild) ar (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Das 0:2 von Bielefeld wirkt noch nach, schließlich gilt es einige Blessuren zu behandeln – doch HSV-Trainer Hannes Wolf freut sich „riesig darauf“, heute Abend in die Achtelfinal-Partie gegen den Erstligisten 1.FC Nürnberg zu gehen. „Der DFB-Pokal ist einfach Kult, da wollen wir uns reinbeißen und richtig was reißen. Das Achtelfinale erreicht zu haben, das ist schon gut. Aber das Viertelfinale wäre richtig cool“, bekennt Wolf.

„Bielefeld ist passiert, das will keiner, aber solche Tage gibt es. Sie sollten sich nur nicht häufen. Einer reicht", hakt der 37-Jährige das 0:2 ab. Heute ab 18.30 Uhr gilt es gegen Nürnberg, im Wettbewerb zu bleiben.

Gideon Jung – zur Halbzeit in Bielefeld ausgewechselt – wird wegen seiner Adduktorenprobleme nicht dabei sein, besser steht es um Fiete Arp: „Er kann eine Option sein“, so Wolf. Ein Fragezeichen bleibt bei Lasogga; fehlen werden auf jeden Fall Aaron Hunt und He-chan Hwang.

Das DFB-Achtelfinale im Überblick:
Dienstag, 5. Februar:
Hamburger SV - 1. FC Nürnberg (18.30 Uhr)
1. FC Heidenheim - Bayer Leverkusen (18.30 Uhr)
MSV Duisburg - SC Paderborn (20.45 Uhr)
Borussia Dortmund - Werder Bremen (20.45 Uhr)

Mittwoch, 6. Februar:
Holstein Kiel - FC Augsburg (18.30 Uhr)         
RB Leipzig - VfL Wolfsburg (18.30 Uhr)         
Schalke 04 - Fortuna Düsseldorf (20.45 Uhr)
Hertha BSC - Bayern München (20.45 Uhr)


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK