Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
06.02.2019, 00:45 Uhr  //  Fußball

Erster Einsatz der neuen Tribüne - Springt Holstein ins Viertelfinale?

Erster Einsatz der neuen Tribüne - Springt Holstein ins Viertelfinale?
 Lobeca/Claus Bergmann (Bild) mik (Text) // www.hlsports.de


Kiel - Holstein Kiel steht am heutigen Mittwoch im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen den FC Augsburg. Anpfiff im Holstein-Stadion ist um 18.30 Uhr. Erstmals kommt die neue Tribüne zum Einsatz.

Holstein geht mit breiter Brust nach dem Heimsieg gegen Regensburg am Sonntag in die Partie. Aber auch die Gäste gewannen am Sonntag ebenfalls deutlich gegen Mainz. Nun wird sich zeigen, welches Team mehr von den positiven Erlebnissen profitieren kann.
Kinsombi und Seydel fallen bei Holstein aus, der Einsatz von Lee ist noch fraglich.

KSV-Trainer Tim Walter zum Gegner: „Augsburg ist ein Erstligist, der natürlich nach Kiel fährt, um zu gewinnen. Die Spielweise ähnelt der von Regensburg, nur ist das Niveau noch einmal höher. Die Augsburger werden ihr Spiel durchziehen und nicht abwarten. Sie werden sehr aggressiv verteidigen und versuchen, uns unter Druck zu setzen. Wir werden fußballerische Lösungen dagegen finden. Wenn wir unseren Weg konsequent gehen, werden wir auch erfolgreich sein können.“

Das DFB-Pokal-Achtelfinale im Überblick:

Dienstag, 5. Februar:
Hamburger SV - 1. FC Nürnberg 1:0
1. FC Heidenheim - Bayer Leverkusen 2:1
MSV Duisburg - SC Paderborn 1:3
Borussia Dortmund - Werder Bremen 5:7 n.E.

Mittwoch, 6. Februar:
Holstein Kiel - FC Augsburg (18.30 Uhr)
RB Leipzig - VfL Wolfsburg (18.30 Uhr)
Schalke 04 - Fortuna Düsseldorf (20.45 Uhr)
Hertha BSC - Bayern München (20.45 Uhr)


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK