Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.02.2019, 00:07 Uhr  //  Fußball

Holstein Kiel macht bittere Erfahrung

Holstein Kiel macht bittere Erfahrung
 Lobeca/Forsberg (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Kiel – Nach einer starken Partie ist Holstein Kiel am Mittwochabend im DFB-Pokal-Achtelfinale gescheitert. Die Störche verloren mit 0:1 (0:0) gegen den FC Augsburg.

Nachdem der Erstligist die ersten Minuten gut ins Spiel fand, jedoch gute Chancen durch Gregoritsch (8., 11.) ausließ, übernahmen die Hausherren das Kommando. Doch auch sie vergaben ihre Möglichkeiten. Serra (40.), Schindler (43.) und Mühling (44.) scheiterten vor dem Augsburger Kasten. Nach dem Seitenwechsel ging es genauso weiter. Erneute verpassten Serra (52.) und Schindler (55.) die Störche-Führung. Kiel war am Drücker, hätte den Sieg verdient, doch Gregoritsch (85.) machte alle Hoffnungen auf das Viertelfinale für Holstein zunichte. Der Ex-Hamburger traf aus zwölf Metern. In der Nachspielzeit verstolperte Lee (92.) noch den Ausgleich.

Holstein-Trainer Tim Walter: „Mir fehlen ein wenig die Worte. Wir haben gezeigt, dass wir so, wie wir in der zweiten Liga spielen, auch gegen einen Erstligisten spielen können. Wir haben Augsburg dominiert und uns viele Torchancen herausgespielt. Aber man muss Tore erzielen, um Spiele zu gewinnen. Daran müssen wir arbeiten. Vielleicht ist das eine Erfahrung, die man machen muss, auch wenn wir gerne darauf verzichtet hätten. Meine Mannschaft hat überragend gespielt. Wir hätten eine Runde weiterkommen müssen. Aber so ist es manchmal im Fußball.“

Holstein Kiel – FC Augsburg 0:1 (0:0)
Tore: 0:1 Gregoritsch (85.)
Zuschauer: 11198
Kiel: Kronholm - Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh - Karazor – Schindler, Meffert (88. Benes), Mühling, Okugawa (84. Lee) – Serra (73. Honsak)
Augsburg: Kobel - Oxford, Danso - F. Götze (38. Stafylidis), Max - Khedira, D. Baier - Hahn, Gregoritsch, M. Richter (60. Ji) – Cordova (72. Jensen)

Achtelfinal-Ergebnisse:
Hamburger SV – 1. FC Nürnberg 1:0
Borussia Dortmund – Werder Bremen 5:7 n.E.
1. FC Heidenheim – Bayer Leverkusen 2:1
MSV Duisburg – SC Paderborn 1:3
Holstein Kiel – FC Augsburg 0:1
RB Leipzig – VfL Wolfsburg 1:0
Schalke 04 – Fortuna Düsseldorf 4:1
Hertha BSC – Bayern München 2:3 n.V.

Das Viertelefinale wird am kommenden Sonntag ausgelost.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK