Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.02.2019, 10:28 Uhr  //  Junioren

Junioren ermitteln ihre Hallenlandesmeister

Junioren ermitteln ihre Hallenlandesmeister
 SHFV (Bild) PM/sra (Text) // www.hlsports.de


Henstedt-Ulzburg - Nachdem am vergangenen Wochenende bereits die Juniorinnen, Frauen und Männer ihre Hallenlandesmeister in Lübeck ermittelten, trafen sich am jüngsten Wochenende (09./10.02.) die C- bis A-Junioren in Henstedt-Ulzburg. In zwei Hallen auf der Anlage des Alstergymnasiums wurden die Gruppenphasen aller drei Wettbewerbe jeweils parallel nach Futsal-Regeln ausgespielt, ehe es in der K.O.-Runde um den Einzug ins Finale und den Titelgewinn ging.

Den Auftakt des Fußball-Wochenendes machten die B-Junioren am Samstag. Zwölf Mannschaften hatten sich im Vorfeld für das Turnier qualifiziert und spielten in zwei Gruppen zunächst um den Einzug in die Halbfinals. In Gruppe A konnte sich hier der SV Eichede souverän und ungeschlagen als Gruppenerster durchsetzen. Der VfB Lübeck musste sich lediglich gegen den Gruppenersten geschlagen geben uns sicherte sich den zweiten Platz in Gruppe A. Der SC Weiche Flensburg sicherte sich mit 12 Punkten und dem besseren Torverhältnis den Gruppensieg vor dem Heider SV. In den anschließenden Halbfinals konnte sich der vermeintliche „Underdog“ vom Heider SV knapp mit 2:1 gegen den SV Eichede durchsetzen. Das zweiteSpiel um den Finaleinzug dominierte der SC Weiche Flensburg klar mit 3:0 gegen den VfB Lübeck. Das Finale versprach dann Spannung pur und fand seinen Sieger erst im Entscheidungsschießen: Der Heider SV behielt die Nerven und sicherte sich durch ein 7:6 gegen den SC Weiche Flensburg die Krone des Hallenfußballs. Dritter wurde der VfB Lübeck, der sich im Entscheidungsschießen gegen den SV Eichede durchsetzte.

Der Sonntagvormittag gehörte dann den C-Junioren. In zwei Sechsergruppen kämpften die Teams auch hier um den Einzug in die Halbfinalspiele. In der Gruppe A konnten sich die SG Nordfriesland und Holstein Kiel als Gruppenerster und Gruppenzweiter für die Halbfinals qualifizieren. In Gruppe B sicherten sich der SV Eichede und die SG Gadeland/VfR den Halbfinaleinzug. Die beiden Gruppensieger der Gruppe B trafen dann im Finale erneut aufeinander. Die Jungs vom SV Eichede waren vor dem gegnerischen Tor einmal mehr abgeklärter und sicherten sich durch einen 1:0-Erfolg den Titel. Die Bronzemedaille ging an Holstein Kiel.  

Das lange Wochenende fand dann mit den Hallenlandesmeisterschaften der A-Junioren seinen Abschluss. Auch hier spielten insgesamt zwölf Mannschaften um den Halbfinaleinzug. Die Gruppe A wurde dabei vom Heider SV dominiert, Gruppenzweiter wurde hier der FC Angeln. In der Gruppe B konnten sich der TuS Nortorf und der TSV Selent als Gruppensieger ins Halbfinale spielen. Das erste K.O.-Spiel sicherte sich der TSV Selent mit einem 1:0 über den Heider SV. Das zweite Halbfinale fand erst im Entscheidungsschießen seinen Sieger: Das Team vom FC Angeln blieb nervenstark und siegte mit 5:3 gegen den TuS Nortorf. Und auch im entscheidenen Finale zeigte der FC Angeln starke Nerven und holte sich durch einen 3:0-Erfolg über den TSV Selent den Pokal. Zuvor hatte der TuS Nortorf den Heider SV im Entscheidungsschießen um Platz Drei besiegt.

Alle sechs Finalspielteilnehmer der jeweiligen Altersklassen qualifizieren sich durch den Turnierverlauf für die Norddeutschen Meisterschaften.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK