Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.02.2019, 15:05 Uhr  //  Fußball

Verbandsliga: Klarheit in Schlutup – Safadi macht bei Phönix alles vor

Verbandsliga: Klarheit in Schlutup – Safadi macht bei Phönix alles vor
 Lobeca/Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Nach dem Skanbo-Wintercup gab es beim TSV Schlutup ein klares Bekenntnis für die neue Saison. Jörg „Yogi“ Boller (Foto) bleibt auch nach dem Sommer Trainer am Palinger Weg. Das bestätigte der 58-Jährige gegenüber HL-SPORTS. Er wollte eigentlich nur bis zum Saisonende bleiben, findet aber Gefallen an seiner Mannschaft und möchte noch den einen oder anderen in der Verbandsliga ärgern. Ein Neuaufbau ist bereits im vollen Gange. Am Sonntag durfte er nach dem vierten Platz des Skanbo-Wintercups auch wieder einen Sieg feiern. Seine Mannschaft gewann beim Lübecker SC mit 4:2 (1:1). Dennis Meier erzielte dabei drei Treffer und auch „Oldie“ Robert Jaroszewicz trug sich offiziell in die Torschützenliste ein, auch wenn es ein mögliches Eigentor war. Boller zum Test beim LSC II: „In der ersten Halbzeit war kein Klassenunterschied zu erkennen Die Seemann-Elf spielte engagiert und couragiert gegen uns auf und ging folgerichtig in Führung. Ein gut aufgelegter Dennis Meier erzielte nach einem Standard das 1:1 zur Halbzeit. Ein wahrer Sonntagsschuss, zum Anfang der zweiten Hälfte, brachte den Gastgeber wieder in Führung. Im weiteren Verlauf des Spiels kontrollierten wir Ball und Gegner und Dennis Meier krönte seine Leistung mit zwei weiteren Toren. Ein Eigentor des Gegners half noch, das Ergebnis zu erhöhen. Fazit, es ist noch genügend Luft nach oben.“ 

Bei Liga-Konkurrent 1. FC Phönix II lief es am Sonntag ebenfalls besser, als noch einen Tag zuvor. Gegen den A-Klassisten TSV Siems feierte Trainer Gabriel Lopes einen 4:0 (0:0)-Sieg. Zufrieden war er aber anscheinend trotzdem nicht. Er sagte: „Es war ein Spiel auf schlechtem Niveau, gerade in der ersten Halbzeit. Der zweite Durchgang war ganz okay, aber es liegt noch viel Arbeit vor uns. Siems wünschen wir alles Gute für die Rückrunde.“ Zeigen, wie es nach torlosen ersten 45 Minuten geht, musste Liga-Coach Daniel Safadi, der zwei Tore erzielte. Marc Reuter sah sich das an und macht es nach, traf ebenfalls doppelt.

Ergebnisse:
TSV Lensahn – SG Sarau/Bosau 4:5
TSV Schlutup – TSV Travemünde 3:5
Eintracht Groß Grönau – SSC Phoenix Kisdorf 4:1
VfL Oldesloe – SC Elmenhorst 0:2
FC Schönberg 95 – Eichholzer SV 1:3
SVG Pönitz – SC Rapid 3:3
1. FC Phönix II – Preetzer TSV 1:2
Eilbek – Breitenfelder SV 3:1
Sereetzer SV – Eutin 08 1:3
Lübecker SC – SSV Pölitz 7:1
SC Condor – Hagen Ahrensburg 1:2
1. FC Phönix II – TSV Siems 4:0
Büchen-Siebeneichener SV – Borussia Möhnsen 4:1
Leezener SC – VfL Tremsbüttel 1:4
Lübecker SC II – TSV Schlutup 2:4

Testspiele in dieser Woche:

Mittwoch, 13.2.
1.FC Phönix II – 1. FC Phönix Altherren (19.30 Uhr)
Eichholzer SV – SC Rönnau (20 Uhr)

Donnerstag, 14.2.
SC Rapid – TSV Travemünde (19.30 Uhr)




Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK