Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.02.2019, 10:29 Uhr  //  Fußball

Qualifikation zum Integrations-Cup

Qualifikation zum Integrations-Cup
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) PM/sra (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Am kommenden Samstag, dem 23. Februar 2019, beschließen die Teilnehmer des Qualifikationsturniers im Sparda-Bank Integrations-Cup die Hallensaison. Zwölf Kreismeister und die Mannschaft des Ausrichters FC Offenbüttel spielen in der Großturnhalle in Albersdorf (Klaus-Groth-Weg) um attraktive Geldprämien sowie die Qualifikation zum Landesfinale im Sommer im Uwe-Seeler-Fußball-Park in Malente.
 
Im Laufe der ersten Saisonhälfte 2018/19 sammelten alle 814 Herrenmannschaften aus allen Spielklassen im Land Punkte für die Integrationswertung. Je Spieler mit unterschiedlicher Nationalität erspielten sich die Mannschaften zwei Punkte für das Ranking im Sparda-Bank-Integrations-Cup. Angeführt wird das Ranking derzeit vom SC Weiche Flensburg 08 III mit 172 Punkten in 15 Spielen (Quotient: 11,47). Spieler von fünf bis sechs verschiedenen Nationalitäten stehen dementsprechend bei jedem Spiel der Flensburger auf dem Feld.
 
Den Auftakt bestreiten am Samstag um 10.15 Uhr in der Vorrundengruppe A die Verbandsligamannschaft des FC Kilia Kiel und der MTV Schwabstedt aus der Kreisklasse A im Anschluss an die Begrüßung der Teams.

In der Sechsergruppe kämpfen zudem die Kreisklassen-Teams SC Gut-Heil Neumünster, BW Averlak II, Borussia 93 Rendsburg II und Turniergastgeber FC Offenbüttel um attraktive Prämien und die Qualifikation für das Landesfinale im Sommer im Uwe Seeler Fußball Park.
 
Nach dem letzten Spiel der Gruppe A um 14 Uhr werden die ersten Siegerschecks der Sparda-Bank Hamburg verteilt. Insgesamt werden an diesem Tag in Offenbüttel 9.800 Euro an Vereine vergeben, die sich über die Saison 2018/19 hinaus im Bereich der Integration von Menschen mit den verschiedensten Nationalitäten in den Sportvereinen verdient gemacht haben. Direkt im Anschluss an die Spiele der Gruppe A fahren sieben Teams in der Gruppe B fort. Neben Vereinen, die in den Vorjahren schon regelmäßig beim Sparda-Bank Integrations-Cup dabei waren, wie dem SV Timmerhorn-Bünningstedt II, dem TSV Lütjenburg II, dem SC Weiche Flensburg 08 III oder auch der Möllner SV II und dem SV Heringsdorf, sind mit dem TuS Fahrenkrug und VfL Vorwerk Lübeck III auch wieder zwei Neulinge in diesem Jahr dabei.
 
Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband, die Sparda-Bank Hamburg, die den Integrations-Cup nunmehr in der elften Saison in einzigartiger Weise unterstützt, sowie der FC Offenbüttel als Gastgeber des Futsal-Turniers laden alle interessierten Fußballfans herzlich ein, in Albersdorf dabei zu sein. Der Eintritt ist frei.
 
Gruppe A:
FC Kilia Kiel (KFV Kiel, Verbandsliga)
Blau-Weiß Averlak II (KFV Westküste, Kreisklasse C)
SC Gut-Heil Neumünster (KFV Neumünster, Kreisklasse B)
Borussia 93 Rendsburg II (KFV Rendsburg-Eckernförde, Kreisklasse C)
MTV Schwabstedt (KFV Nordfriesland, Kreisklasse A)
FC Offenbüttel (KFV Westküste, Kreisklasse A)
 
Gruppe B:
SV Heringsdorf (KFV Ostholstein, Kreisklasse A)
TuS Fahrenkrug (KFV Segeberg, Kreisklasse C)
TSV Lütjenburg II (KFV Plön, Kreisklasse A)
VfL Vorwerk III (KFV Lübeck, Kreisklasse C)
SV Timmerhorn-Bünningstedt II (KFV Stormarn, Kreisklasse C)
Möllner SV II (KFV Herzogtum Lauenburg, Kreisklasse B)
SC Weiche Flensburg 08 III (KFV Schleswig-Flensburg, Kreisliga)
 
Prämienübersicht (Gruppenplatzierung):
1. Platz: 1.000 Euro + Teilnahme am Landesfinale
2. Platz: 900 Euro + Teilnahme am Landesfinale
3. Platz: 850 Euro + Teilnahme am Landesfinale
4. Platz: 800 Euro
5. Platz: 600 Euro
6. & 7. Platz: 500 Euro

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK