Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
20.02.2019, 12:45 Uhr  //  Ostholstein

2:4 – Landesligist 83 Minuten in Unterzahl: „Rote Karte nervt“

2:4 – Landesligist 83 Minuten in Unterzahl: „Rote Karte nervt“
 Lobeca/Raasch (Bild) sr (Text) // www.hlsports.de


Oldenburg – Für den OSV erwies sich der NTSV Strand am Dienstagabend als eine Nummer zu groß. Der Oberligist war es nämlich, der mit 4:2 (2:0) gegen den Spitzenreiter der Landesliga Holstein die Oberhand behielt. Das allerdings auch begünstigt, da Oldenburgs Rico Bork schon in der 7. Minute einen Platzverweis kassierte. OSV-Trainer Andreas Brunner sprach von einem untypischen Testspiel. „Es ging hoch her und war emotional. Wir gerieten zunächst nach einem Stellungsfehler früh in Rückstand (3.). Nach einem Foulspiel von Bork zückte der Schiedsrichter dann die Rote Karte (7.), die wir als zu hart empfunden haben. Danach gab es unnötige Diskussionen, die nicht gut waren fürs Spiel. Leider musste der gefoulte Spieler ausgewechselt werden. Gute Besserung von uns. Strand erhöhte bis zur Halbzeit auf 2:0. In der Halbzeit wurden dann diverse Wechsel durchgeführt, ging der Spielfluss verloren. Wir haben mit zehn Mann gegen die „Strander“ aber zwei Tore erzielt und uns weitere gute Chancen erspielt. Damit können wir zufrieden sein. Trotzdem nervt die Rote Karte für Bork.“

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein…


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK