Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
07.03.2019, 10:45 Uhr  //  Fußball

Kann Siems nachlegen?

Kann Siems nachlegen?
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) sra (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – In der Frauen-Oberliga reist der TSV Siems zum Top-Spiel zum Kieler MTV, der in der Woche davor gegen den TSV Vineta Audorf gewann. Auch die Siemser dürften durch den 9:1-Erfolg gegen die FSG Ratekau-Sereetz gestärkt vom vergangenen Wochenende in die Partie gehen. Als Tabellendritter fordert das Team von Trainer Kambiz Tafazoli den aktuellen Vize heraus und könnte sich durch einen Sieg den Platz sichern.

Die FSG Ratekau-Sereetz trifft auf die Reserve von Holstein Kiel. Verlor die FSG am vergangenen Wochenende, so konnten die Kielerinnen mit einem Sieg gegen TuRa Meldorf Punkte einfahren und gehen entsprechend gestärkt in die Partie. Ratekau-Sereetz selbst brächte sich mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten wieder in den Kampf um den Meisterschaftstitel mit ein. Und das mit einem neuen Interimstrainerteam (HL-SPORTS berichtete).

Kieler MTV – TSV Siems, So., 13.15 Uhr
Kambiz Tafazoli (TSV Siems): „Nach unserem starken Auftritt gegen Ratekau würden wir gerne auch in Kiel etwas zählbares holen wollen. Aber wir wissen, dass KMTV eine starke Truppe hat und es eine Mammutaufgabe wird. Wir werden mit vollem Selbstbewusstsein antreten und und sehen was nach 90 Minuten bei rauskommt.“

FSG Ratekau-Sereetz – Holstein Kiel II, 15 Uhr
Ronja Bär (FSG Ratekau-Sereetz): „Wir haben das Spiel vom letzten Wochenende aufgearbeitet, über Probleme gesprochen und hoffen nun, das Beste aus der jetzigen Situation zu machen. Nach einem intensiven Training am Mittwoch, wollen wir nun veruschen zu alter Stärke zurückzufinden, um das Spiel am Sonntag bestmöglich zu bestreiten. Mit Holstein Kiel erwartet uns ein schwieriger Gegner, der es uns sicherlich mit vielen jungen Spielerinnen, nicht leicht machen wird.“

Die weiteren Partien in der Übersicht:
SV Frisia 03 – SSG Rot-Schwarz Kiel  (Sa., 16 Uhr)
SV Henstedt-Ulzburg II – TSV Klausdorf (So., 14 Uhr)
TuRa Meldorf – VfB Schuby (15 Uhr)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK