Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.03.2019, 01:29 Uhr  //  Fußball

Holstein: Keine Bereitschaft in Darmstadt

Holstein: Keine Bereitschaft in Darmstadt
 Fishing4/Krause (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Kiel – Mit der zweiten Niederlage in Folge verlor Holstein Kiel am Sonnabend beim 2:3 (1:2) bei Darmstadt 98 weiter den Anschluss auf die Aufstiegsplätze in der 2. Bundesliga.

Im ersten Durchgang spielten beide Teams offensiv. Die Darmstädter gingen nach einem Torwartfehler von Kiels Kronsholm durch Mehlem (19.) in Führung. Holstein steckte nicht auf und glich über Honsak (33.) aus. Kurz vor der Pause stellte Dursun (41.) den alten Abstand zu Gunsten von 98 wieder her. Nach dem Seitenwechsel legten die Hausherren in der 62. Minute vor per Freistoß durch Franke auf 3:1 vor. Unglücklich agierte Holstein-Kicker Meffert, der in der 59. Minute die Gelbe Karte und nur zwei Minuten später den Freistoß verursachte, der zum 3:1 für die Hessen führte. Dafür sah der Kieler die Ampelkarte. Zwar verkürzten die Gäste noch einmal auf 2:3, doch für etwas Zählbares reichte es nicht.

KSV-Coach Tim Walter: „Meine Mannschaft hat heute nicht die Bereitschaft gezeigt, die ich von ihr kenne, deshalb ist der Sieg nicht unverdient. Wir müssen schnellstmöglich wieder als Team auftreten. Wir sind im Verteidigen von Standards die beste Mannschaft der Liga, stellen uns dabei heute aber gleich zweimal dämlich an. Aus dem Spiel heraus hat Darmstadt sich kaum eine Chance erarbeitet, trotzdem bekommen wir drei Gegentore. Fußball ist ein Mannschaftssport, ein Einzelner ist deshalb nie allein für eine Niederlage verantwortlich.“

Statistik:
Darmstadt 98 – Holstein Kiel 3:2 (2:1
Tore: 1:0 Mehlem (19.), 1:1 Honsak (33.), 2:1 Dursun (41.), 3:1 Franke (62.), 3:2 Mühling (65., EM)
Gelb-Rote Karte: Meffert (61., Kiel)
Zuschauer: 10.210

Darmstadt: Heuer Fernandes – Herrmann, Wittek, Franke, Holland – Palsson, Kempe (70. Stark) – Heller, Mehlem (85. Höhn), Jones (75. Bertram) – Dursun

Kiel: Kronholm – Dehm (80. Kammerbauer), Schmidt, Wahl (87. Benes), van den Bergh – Karazor – Mühling, Meffert – Lee (75. Evina) – Serra, Honsak

25. Spieltag:
Bochum – Heidenheim 1:0
Berlin – Ingolstadt 2:0
Köln – Bielefeld 5:1
Regensburg – Duisburg 1:1
Darmstadt – Kiel 3:2
Aue – Paderborn 2:1
St. Pauli – Hamburg (So.)
Fürth – Dresden
Magdeburg – Sandhausen



Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK