Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.03.2019, 13:22 Uhr  //  Volleyball

Meisterschaft ade! „Kein Grund den Kopf hängen zu lassen“

Meisterschaft ade! „Kein Grund den Kopf hängen zu lassen“
 Ann-Julie Blume (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Das Top-Spiel in der Frauen-Verbandsliga ging für die Lübecker Turnerschaft (LT) am vergangenen Sonnabend beim Wiker SV II klar mit 0:3 (22:25, 22:25, 15:25) verloren. Dadurch überholten die Kielerinnen die LT-Mädels in der Tabelle. Die Meisterschaft ist damit auch futsch, aber damit hat bei den Lübeckerinnen auch niemand gerechnet.

LT-Trainer Stefan Kühm-Stoltz war nicht enttäuscht, sagte bei HL-SPORTS: „Es war in den ersten zwei Sätzen das erwartete spannende Spiel. Leider ging während des zweiten Satzes die Annahmequote zu stark zurück. Es war ein Spiel, in dem wir diesmal fast nur reagiert und zu selten zwingend gespielt haben. Die besten Spielerinnen waren Annika Senkpiehl, Mareike Harder über die Mittelposition und insbesondere Sarah Aurich über Außen. Es gibt aber keinen Grund den Kopf hängen zu lassen. Wir freuen uns jetzt zum Abschluss auf einen guten Heimspieltag.“ Dieser ist am 23. März in der Thomas-Mann-Halle. Das Saisonziel, Platz vier, ist auf jeden Fall jetzt schon erreicht.

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK