Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.03.2019, 00:04 Uhr  //  Fußball

HSV glücklich!

HSV glücklich!
 Lobeca/Gettschat (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Was für ein Derbysieg für den Hamburger SV (4:0 beim FC St. Pauli) am vergangenen Sonntag. Nach 2011 holten sich die Rothosen die Stadtmeisterschaft wieder zurück. Damals gewannen die Braun-Weißen im Volksparkstadion mit 1:0 durch einen Treffer von Gerald Asamoah. Dieses Mal war Pierre-Michel Lasogga mit einem Doppelpack der Derbyheld!

Er sagte nach dem Spiel: „Der Tag ist nicht in Worte zu fassen. Wir wollten nach so langer Zeit um jeden Preis endlich wieder das Stadtderby gewinnen. Es war nochmal einen Tick geiler, es hier vor Ort zu gewinnen und die gegnerischen Fans so verstummen zu lassen. Bereits beim Einlaufen haben mich die Pfiffe richtig heiß gemacht. Es ist dann immer ein schmaler Grat, nicht zu überpacen, sondern die richtige Mischung zu finden. Das ist uns eindrucksvoll gelungen, so dass wir auch in der Höhe absolut verdient gewonnen haben. Wir sind zuletzt oft kritisiert worden, aber heute haben wir geliefert. Es standen elf Kerle auf dem Platz. Der Freistoß von Aaron vor dem 1:0 war super getreten. Dort musste ich dann als Stürmer stehen. Danach bin ich gefühlt in unter neun Sekunden die 100 Meter über den Platz zu unseren Fans gerannt. In solch einem Moment gehen die Lichter aus. Da müssen alle Emotionen raus. Mir bedeuten der Sieg und die Tore heute extrem viel. Ich identifiziere mich bis aufs Letzte mit dem HSV und dementsprechend freue ich mich, so ein Kapitel in der Clubgeschichte mitgestalten zu können.“

Trainer Hannes Wolf: „Wir sind sehr glücklich mit dem Spiel und in dem richtigen Moment die Tore geschossen,  Julian welche verhindert. Wir freuen uns riesig über diesen Sieg, weil es einfach ein besonderes Spiel war und es gut tut. Das ist ein schöner Tag für uns. Wir haben um einen trainingsfreien Tag gespielt. Am Mittwoch müssen die Jungs schon in einer sehr guten Verfassung kommen.“

Zur Auswechslung von Aaron Hunt sagte er: „Der hintere Oberschenkel hat bei Aaron eine Reaktion gezeigt. Für uns ist das nicht gut.“ Der Kapitän meinte nach dem Spiel: „Ich habe leider wieder etwas hinten am Oberschenkel gespürt, so dass ich nicht mehr in den Sprint gehen konnte. Ich hoffe, dass es dieses Mal keine schlimmere Verletzung gibt, muss aber die Untersuchung abwarten.“

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK