Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.03.2019, 14:52 Uhr  //  Fußball

Verbandsliga: Sieben auf einen Streich – Rapid-Kapitän trifft und fliegt

Verbandsliga: Sieben auf einen Streich – Rapid-Kapitän trifft und fliegt
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Lübeck – Zum Start in die Verbandsliga-Restrunde gab es einige Ausfälle. Nicht betroffen davon waren die Lübecker Mannschaften, die bis auf den 1. FC Phönix II alle mit leeren Händen nach dem Wochenende dastanden. In einem spannenden Derby am Grönauer Torfmoor sahen die Zuschauer sieben Tore. Das bessere Ende fand die Adler-Reserve und gewann bei der Eintracht mit 4:3. Fenn traf innerhalb von drei Minuten in der zweiten Hälfte und schockte so die Gastgeber. Das Lopes-Team kletterte auf Rang zehn. Der Rest der Hansestadt-Clubs hatte das Nachsehen. Der TSV Schlutup (0:5) und Eichholzer SV (0:2) verloren ihre Partien genauso wie der SC Rapid sein Heimspiel gegen den Spitzenreiter Ahrensburg (2:4). Rapids Kapitän Stellbrinck verpasste dabei zum Held zu werden. Er traf nach 0:2-Rückstand zweifach und glich für seine Mannschaft aus. In der entscheidenden Phase sah er wegen Meckerns die Rote Karte und Ahrensburg erzielte noch zwei Tore.

Statistiken und Stimmen zum Spieltag:

Eintracht Groß Grönau – 1. FC Phönix II 3:4 (2:2)
Tore: 0:1 Gahrmann (8.), 1:1 Gentz (11.), 1:2 Senkbeil (30. EM), 2:2 Witt (32.), 2:3, 2:4 Fenn (59., 62.), 3:4 Oldenburg (71.)

Dennis Keske (Grönau): „Phönix hat gewonnen, weil sie den Sieg mehr wollten. In den entscheidenden Phasen waren wir leider nicht zwingend genug und haben uns mehr mit den Schiedsrichterentscheidungen beschäftigt, als uns aufs Spiel zu konzentrieren.“

Gabriel Lopes (Phönix): „Ein wichtiger Sieg heute für uns und für die Moral. Wir sind froh, dass wir den Start nach der Winterpause erfolgreich gestalten konnten. Für die Jungs freut es mich umso mehr, denn die haben sich in der Vorbereitung echt den A..... aufgerissen. Im Großen und Ganzen eine verdienter Sieg. Wir wünschen Grönau alles Gute für den Rest der Saison.“  

Breitenfelder SV – TSV Schlutup 5:0 (2:0)
Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 Oden (11., 43., 59., 73.), 5:0 Schlüter (79.)

Yogi Boller (Schlutup): „Gute Vor- und  Ansätze erkennen lassen, aber der Gegner macht die Tore. Wir kämpfen weiter.“

VfL Tremsbüttel – Eichholzer SV 2:0 (1:0)
Tore: 1:0 Kühn (45.), 2:0 Ziemann (72.)

Sebastian Wenchel (Eichholz): „Unterirdische Leistung von allen, einzig Marco Hentschel hat uns vor schlimmerem bewahrt! Das soll es erstmal gewesen sein.“

SC Rapid – Hagen Ahrensburg 2:4 (0:2)
Tore: 0:1 Schaudinn (6.), 0:2 Möller (34.), 1:2, 2:2 Stellbrinck (67., 78. EM), 2:3, 2:4 Thun (89., 90.)
Rote Karte: Stellbrinck (90., Rapid)

Christian Arp (Rapid): „Ich bin da ja sonst immer entspannt, aber heute habe ich mich sehr über die Leistung des Schirigespanns geärgert. Positiv erwähnen möchte ich, dass sie sich wenigstens immer einig waren. Zum Spiel kann ich sagen das ich nicht den Hauch eines Unterschieds zwischen dem Ersten und Elften gesehen habe, gerade in der zweiten Halbzeit ganz im Gegenteil, wo wir fast nur auf des Gegners Tor gespielt haben. Ahrensburg trat respektvoll, defensiv und kompakt auf, zeigte dabei allerdings ein tolles Umschaltspiel nach gewonnenen Zweikämpfen. Wir versuchten vieles spielerisch zu lösen, was uns im zweiten Abschnitt auch gut gelang und mit dem Ausgleich des Zwei-Tore-Rückstandes belohnt  wurde. Leider kassierten wir in unserer Drangphase zum Sieg kurz vor Schluss das 2:3 und nach einem für alle Anwesenden außer drei offensichtlichen Foul vor dem 2:4 unseren Knipser Stellbrinck mit Rot wegen meckern. Auf die Leistung können wir aufbauen, einen Punkt hätten wir verdient gehabt. Jetzt ist erstmal Abstiegskampf angesagt, nächsten Sonntag zuhause gegen Tremsbüttel geht‘s damit weiter.“

Weitere Ergebnisse:
SG Sarau/Bosau – VfL Oldesloe agf.
SV Todesfelde II – SSV Güster agf.
Büchen-Siebeneichener SV – Sereetzer SV 3:1
Spielfrei SSV Pölitz

Hier geht es zur Tabelle.

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein...

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK