Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.03.2019, 19:32 Uhr  //  Stormarn

Außer Spesen nichts gewesen für den SV Preußen Reinfeld

Außer Spesen nichts gewesen für den SV Preußen Reinfeld
 Lobeca/Michael Raasch (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Reinfeld – Der SV Preußen Reinfeld hat in der Oberliga-Hamburg/Schleswig-Holstein - im zweiten Spitzenspiel in Folge - eine 26:34 (12:19)-Niederlage vom TSV Altenholz mitgebracht und rutschte ins Mittelfeld ab.

TSV Altenholz - SV Preußen Reinfeld 34:26 (19:12)
Der SV Preußen Reinfeld hielt nur in den ersten zehn Minuten (5:6) die Spitzenpartie offen, geriet anschließend schnell beim 5:10 in der 14. Minute in Rückstand. Auch eine Auszeit von Trainer Detfred Dörling brachte keinen Zugriff auf das Spiel. Die Mannschaft blieb weit unter ihren Möglichkeiten, machte immer wieder leichte Fehler und so ging es mit 12:19 bereits vorentscheidend in die Halbzeit.

Nach der Pause legte der TSV Altenholz gleich auf 24:14 (38.) nach, was die endgültige Entscheidung bedeutete. Die Gäste liefen bis in die Schlussphase ständig einem Zehn-Tore-Rückstand hinterher und traten am Ende mit einer 26:34-Niederlage die Heimreise an. Nach dieser neuerlichen Niederlage rutschte der SV Preußen Reinfeld mit 16:16 Punkten ins Mittelfeld auf Platz 7 ab.

„Wir bekommen unser Vermögen nicht auf die Platte und auch nicht jede Leistung kann mit dem Fehlen wichtiger Spielerinnen begründet werden“, so das kurze Fazit von Trainer Dörling nach dem Spiel.

Torschützen für den SV Preußen Reinfeld:
Kerstin Albrecht und Nike Denker (je 5), Rika Tonding (4/3), Sabrina Wiencke (4), Jacqueline Heins (3), Pia Uhlenbrook (2/2), Lina Tonding (2), Vivien Oeder (1)

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen
TSV Altenholz - SV Preußen Reinfeld 34:26 (19:12)
MTV Heide - Bredstedter TSV 37:28 (16:8)
SG Todesfelde/Leezen - SG Bergedorf VM 24:18 (15:6)
FC St. Pauli - SG Wilhelmsburg 24:20 (12:8)
TuS Esingen - ATSV Stockelsdorf 24:24 (10:13)
HSG Holstein Kiel/Kronshagen - TSV Ellerbek 20:22 (9:13)

Männer
TSV Hürup - MTV Herzhorn 30:23 (12:10)
SG WIFT Neumünster - HSG Eider Harde 34:37 (18:16)
TuS Esingen - AMTV Hamburg 25:20 (15:9)
TSV Ellerbek - THW Kiel II 18:28 (8:11)
HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve - HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg 39:21 (20:13)
VfL Bad Schwartau U23 - HG Hamburg-Barmbek 21:27 (12:15)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK