Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.03.2019, 01:30 Uhr  //  Fußball

Pyro-Aktionen bringen FC St. Pauli und HSV mächtig in Schwierigkeiten

Pyro-Aktionen bringen FC St. Pauli und HSV mächtig in Schwierigkeiten
 Lobeca/Nobert Gettschat (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Hamburg – Das Stadt-Derby zwischen dem FC St. Pauli und dem Hamburger SV (0:4) am vergangenen Sonntag stand kurz vor dem Abbruch. Schiedsrichter Dr. Felix Brych unterbrach die Zweitliga-Partie mehrfach, weil Anhänger beider Clubs Feuerwerk abbrannten und Raketen auf das Feld schossen. In der 82. Minute mussten beide Mannschaften sogar in die Katakomben. Nun ermittelt der DFB gegen die Hamburger Clubs. Für den HSV wird es sicherlich wieder sehr teuer. In dieser Saison zahlte der Verein schon etwa 100.000 Euro Strafe. Auch die Braun-Weißen dürften tief in die Tasche greifen.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK